einige indisch-hinduistische Mantras

Für das Gayatri Mantra  benötigt der “interessierte Europäer” Hintergrundinfos zum Einstieg, die man zum Beispiel in  Wikipedia DE  findet.  Man liest dort etwa:

  • – Lord Krishna “identifiziert” sich mit dem Gayatri-Mantra.
  • – Das Gayatri-Mantra gehörte ursprünglich zu den täglichen Pflichten der ERBLICHEN BRAHMANEN, wo die Jungen es in der ersten “Initiation” zwischen dem 6. bis 12. Lebensjahr als “Lebensaufgabe” erhalten.
  • Das Gayatri-Mantra bezieht sich – unter anderem – auf die SONNE, was auf HOHES ALTER hinweist. Es ist aber nicht mit dem “Sonnengesang” des hl. Franziskus zu verwechseln und auch nicht durcheinanderzubringen mit dem Sonnen-Konzept “Aton”  des ägyptischen Pharaos Echnaton (Amenophis) – und auch nicht mit Götzendienst. Vielmehr könnte man sagen: Der Hindu – ebenso übrigens wie die alte ägyptische Religion – interpretiert die Sonne als “höchste physische Repräsentation – oder Entsoprechung-   Gottes”, so daß also nicht die physische Sonne als ein Gott mißverstanden wird, und schon gar nicht als “der unsichtbare Schöpfergott von allem”, sondern eben, wie gesagt, bloß als GRÖSSTMÖGLICHER HINWEIS auf diesen, und zwar unter den BEGRENZENDEN Bedingungen des PHYSISCHEN Kosmos des sichtbaren Universums.
  • Und so weiter … da gibt es noch vieles zu lernen und zu staunen ….

Als Soundbeispiel habe ich ein youtube-video mit Sathya Sai Baba ausgewählt, weil es eine schlichte – eventuell südindische, Gesangsweise im Wechselgesang bringt und nicht  mit Effekten  aufgepeppt ist.  Selbstverständlich ist mir als sogenannt “kritischem Europäer” bekannt, daß Sathya Sai Baba umrankt ist von einigen Skandalgeschichten, die aber seltsamerweise nicht verhindert haben, daß seine Gründungen bis heute grosse soziale Hilfswerke unterhalten und durchführen  und insoweit zum Beispiel besonders auffällige Degenerationen des hinduistischen Kastensystems wenigstens abmildern helfen. https://www.youtube.com/watch?v=kmo75thMeH0

—xxx—

Für das “OM-Mantra” bringe ich eine gesungene Version , welche gestimmt ist auf a = 432 hz. Die Zahl 432 leitet sich ab von dem ALTEN System der platonischen Körper und der pythagoreischen Musiktheorie, wo sie sozusagen eine “resultierende Kennziffer” eiens alten “Kennziffern-Sets” eines alten “intelligenten System-Setup” darstellt. Man könnte ungefähr formulieren: Mit a=432 wird die ANZAHL von RESONANZEN innerhalb dieses ALTEN Kennzahlen-Systems VERGRÖSSERT – was selbstverständlich in der Musikpraxis nur SCHWER zu verifizieren ist – und infolgedessen bitte als METAPHYSISCHE VERMUTUNG zu behandeln ist, die keinerlei Beweiskraft für sich beanspruchen kann, ausser daß man auf hübsche Überlegungen geführt wird – oder auch nicht. Über die “Keim-Silbe” OM sind Berge von Büchern geschrieben worden, die ich begreiflicherweise nur schlecht zusammenfassen kann. Immerhin könnte ich vielleicht hinweisen auf einen Zusammenhang mit der allgemein-hinduistischen CHAKRA-Lehre, welche sozusagen eine metaphysisch-spirituelle  Biologie beinhaltet und behauptet – von wo man unter Umständen gelangen könnte zu AYURVEDA und zu einer in der Tat etwas rätselhaften KORRELATION zwischen GOLD – AURUM – AUM und von da vielleicht sogar zu einer Art “Licht-Physik” als Grundlage des Ayurveda. . Man erkennt also den ahnungslosen  Europäer daran, daß er “OM” ausspricht – und nicht “AUM”. Unglücklicherweise halten Inder selbst bis auf den heutigen Tag Europäer und Amerikaner für derartig MATERIALSITISCH VERDORBEN, so daß Ayurveda bis auf den heutigen Tag GEHEIM geblieben ist – und dadurch ganz wunderbar exorbitante amerikanisch-europäische GESCHÄFTSMODELLE mit sogenannter “Gesundheit”  unmöglich geblieben sind.

OM – 432 hz (mit Tonunterlegungen,  auch mit  tibetischen Klangschalen) – 3 Stunden – https://www.youtube.com/watch?v=SBiwLibZqfw

OM – andere version mit 136,10 hz – neowake channel (Gariaev-Theorien) – https://www.youtube.com/watch?v=0JImAvFKu6w

—xxx—

SHIVA Mantras” gibt es VIELE – und ich habe hier auf die Schnelel – und hoffentlich einigermassen gut – ausgewählt folgenden Text,d en ich selbst aktuell nciht einordnen kann:

ZITAT >>  FULL MANTRA and its Meaning

Om Mahadevaya Vidmahe Rudramurtaye Dhimahi
Tannah Shivah Prachodayat॥

ॐ महादेवाय विद्महे रुद्रमूर्तये धीमहि
तन्नः शिवः प्रचोदयात्॥

Om, Let me meditate on the great Lord,
Oh, greatest God, give me higher intellect,
And let God Shiva illuminate my mind.<<

Der videotitel ist möglicherweise etwas irreführend: “SHIV GAYATRI MANTRA | Keep Away the Negative Energy | Extremely Powerful Miracle Mantra” – https://www.youtube.com/watch?v=Cf-M3ZHTcl8

dieses Video fand ich mit Kopfhörer besonders eindrucksvoll …

—xxx—

Saraswati-Mantra – ganz besonders wichtig bzw. nützlich für Studenten, Gehirnsarbeiter, Musiker und dergleichen Leute.

ZITAT >>  Song: OM Shreem Hreem Saraswatyai Namah Meditation Chant
Singer: Shailendra Bhartti
Music Director: Milind Mohite  <<

video-title >> Saraswati Mantra For Concentration In Studies | OM Shreem Hreem Saraswatyai Namah << URL https://www.youtube.com/watch?v=hn2hNE7eNSs

https://www.youtube.com/watch?v=hn2hNE7eNSs

 

—xxx—

Aufrufe: 24

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany