Warum sollen Deutsche und Ungarn schon wieder in Russland sterben – wie blöd ist das denn

source1: Orbán: “Gehen nicht noch einmal an die russische Front – wir waren schonmal dort” ; in: Russia Today – RT DE – 3-Juni-2024 – URL https://freede.tech/kurzclips/video/207962-orban-gehen-nicht-noch-einmal/?utm_source=Newsletter&utm_medium=Email&utm_campaign=Email

source2: Bulgarischer Präsident beschuldigt NATO, rote Linien in der Ukraine verletzt zu haben ; in RT DE Russia Today – 3-6-2024 – URL https://pressefreiheit.rtde.live/international/208043-bulgarischer-praesident-beschuldigt-nato-rote-linien-ueberschritten-zu-haben/ — Vorspann: > > Unerwartete Töne aus Sofia: Der bulgarische Präsident Rumen Radew hat der NATO die Verantwortung für die gefährliche Eskalation in der Ukraine zugewiesen. Das westliche Bündnis hat alle roten Linien überschritten, die bislang eine unkontrollierbare Eskalation verhinderten, sagte er im bulgarischen Fernsehen.  < <

source 3: Ein getroffener US-Flugzeugträger und eine Chance für Russlands Arktisroute; in Russia Today RT DE – 03-06-2024 – URL https://de.rt.com/international/207981-getroffener-us-flugzeugtraeger-und-chance/

source 4: US-Militär nervös: Russische Marine übte vor Hawaii das Versenken einer Flugzeugträgergruppe; in Russia Today RT DE – 23-06-2021 – URL  https://de.rt.com/international/119581-us-militar-nervos-russische-marine/  – Vorspann: > >   Mit zwanzig Schiffen und zwanzig Flugzeugen fand vor wenigen Tagen das größte Manöver der russischen Pazifikflotte seit dem Kalten Krieg statt. Da die Übung nur 300 Seemeilen von Hawaii entfernt stattfand, reagierte das US-Militär nervös.   < <

—xxx—

Kommentar:

Der aktuelle BLÖDSINN, fällt einem schon gar nicht mehr auf: Warum, BITTESCHÖN, sollen Ungarn und Deutsche – und irgendwann Rumänen und Italiener – SCHON WIEDER an die russische Front? Nämlich, FALLS die Befürchtung einer GEWOLLTEN WESTLICHEN ESKALATION richtig sein sollte, wie zum Beispiel neuerdings der Interims-Präsident Bulgariens staatsoffiziell behauptet.

Antwortversuch:  ERSTENS ist es doch wunderschön zu sehen, wie sich West- und Ostrussen gegenseitig massakrieren – anstatt dass westliche NATO-Soldaten massenhaft sterben.  ZWEITENS ist gut und richtig, daß ZUERST UNGARN und DEUTSCHE – und irgendwann Rumänen und Italiener – an die russische Front geschickt werden, nämlich statt Franzosen, Briten und Amerikanern – denn das hat schon ZWEIMAL – fast – BLENDEND funktioniert.

Ich aber, als übrig gebliebenes “frommes Landkind”, habe eine REST-FRAGE: Warum werden nicht Selenski-Generäle, die ZUGESTIMMT haben, daß es TOTAL OKAY ist, wenn IHRE EIGENEN Soldaten KEINEN ausreichenden LUFTSCHIRM haben – DIREKT GEFEUERT und entlassen?  Kein regulärer Luftschirm: Was soll so ein Quatsch, für wen ist das “gut”? Oder jedenfalls: Was wir aktuell in der Ukraine sehen, IST KEIN REGULÄRER KRIEG mehr , auf den die ÜBLICHEN KONVENTIONELLEN ANALYSE-METHODEN angewendet werden können – was gewissermassen deshalb einleuchtet, weil RAUSCHGIFTVERHALTEN – schon vor der Legalisierung von Cannabis gab es in westlichen Regierungen reihenweise Junkies – schlecht zu konventionellen Kriegszielen passt! Mir ist also durchaus UNKLAR, welches die TATSÄCHLICHEN Kriegsziele des Westens in der Ukraine sind oder sein könnten!

Ich darf auch noch eben kurz RICHTIG stellen: Der angloamerikanische Block und die NATO haben ungefähr 10+ Jahre einen HYBRIDEN KRIEG in der sogenannten Selenski-Ukraine geführt, BEVOR Russland STOPP gesagt hat. England, Frankreich, Deutschland, die USA und die NATO haben also ANGEFANGEN – und sind deshalb SCHULD an diesem Ukraine-Schlamassel!

Wir schalten das Gehirn ein- aber nur ganz kurz, damit es nicht zu einer Überlast-Reaktion kommt -:  Das NAZI-underground Empire hat seit 1943 eine IDEE eines NAZI-Europa vom Atlantik bis zum URAL – und danach dann natürlich die NAZI-Weltherrschaft. In den FINANZCLUBS des angloamerikanischen Blocks könnte es schon lange Landkarten OHNE RUSSLAND geben.

Bismarck hätte aber vielleicht zurückgefragt: WENN MAN RUSSLAND AUSRADIEREN MÖCHTE – aus welchen wahnsinnigen Gründen auch immer – WOMIT SOLL MAN ES ERSETZEN?

Ich FASEL hier keineswegs: Bismarck hatte SCHON EINMAL gefragt: WOMIT SOLL MAN ÖSTERREICH-UNGARN ersetzen? Und schon einmal gab es einen KONSENS, die osmanische Türkei NICHT zu ersetzen, sondern so lange wie möglich am Leben zu erhalten.

Wir müssen hier keineswegs stehen bleiben und stoppen: DENN WIR KENNEN BEREITS DAS ERGEBNIS, was passierte, nachdem man Österreich -Ungarn ersetzt hatte – und nachdem das osmanische Reich nicht mehr seine “Ordnungsfunktion” in einem riesigen Territorium erfüllen konnte!

Anders formuliert: Ungarn und die TÜRKEI kritisieren BIS HEUTE, daß die NEUORDNUNG der STAATEN NACH DEM ENDE DES ERSTEN WELTKRIEGS ein GROSSES und BÖSES UNRECHT war – und UNRECHT kann nach übereinstimmender Meinung aller übrig gebliebenen “frommen Landkinder” NICHT BESTEHEN, WEIL es PHILOSOPHISCH FALSCH ist.

Noch anders gesagt: Die Franzosen bevorzugen BIS HEUTE eine militant ATHEISTISCH-gottlose  “französische Republik” und der angloamerikanische Block folgt mehrheitlich den PROTESTANTISCH-EVANGELISCHEN sogenannt “christlichen” Richtungen und bewegt sich aktuell zu auf die “Erfindung” einer RELIGION OHNE GOTT  –  oder ist FREIMAURERISCH.

Noch anders gesagt: Die Sieger des ERSTEN WELTKRIEGS sind in Mehrheit HERAUSGEFALLEN aus dem 1000-Jahre-Kulturzusammenhang der “kontinentalen formativen Idee” des sogenannten “Heiligen römischen Reiches Deutscher Nation”, das insbesondere der gottlos-freimaurerische Napoleon Bonaparte in 1806 ZERSTÖRT hat – wonach es in der Tat mit VIEL MIST ersetzt wurde.

Das brauchen wir deutlich: Nach dem Ersten Weltkrieg haben nicht “fromme Betschwestern” überlegt, wie man die Welt “freundlicher” gestalten könnte, sondern GOTTLOSE haben BÖSWILLIG – und auch verbrecherisch – HERUMGEFUHRWERKT, daß es seine Art hatte. Und genau diese Beobachtung ist ein ENTSCHEIDUNGSKRITERIUM jetzt bei der Europawahl in Juni 2024: Ist das Europa von HEUTE, noch das Europa der Gründer, die gerade den Zweiten Weltkrieg überlebt hatten? Ist Europa  noch ein “Europa der Herzen”?

Kurz und gut: Als halb-gelernter BAUER möchte ich an dieser Stelle dringend empfehlen, daß in Europe erstmal der mental-ideologische Mist seit der “französischen Revolution” BESEITIGT wird und dann eine RÜCKBESINNUNG auf WAHRE RELIGION stattfindet, welche aus den ÜBERLEBENDEN Traditionen der ORTHODOXEN und ORIENTALISCHEN Christlichen Kirchen erstmal NEU GELERNT werden muß – oder vielleicht von den Hindus in Indien?!

Und ja, ich habe eben stillschweigend vorausgesetzt, daß die RÖMISCH KATHOLISCHE Christenheit SUBSTANTIELL KAUPTT ist und nicht mehr repariert werden kann!

Und bevor jemand diesen Beitrag als irrelevantes Gefasel abtut, weise ich hin auf

  • a) die Meinung des BULGARISCHEN Interims-Präsidenten im Voraus zu NATO-Summit  9-11- Juli 2024 in Washington, der nämlich der NATO eine Eskalationsabsicht unterstellt,
  • b) neueste Neuigkeiten von den Huthi-Rebellen am Roten Meer kurz vor dem Horn von Afrika, die nämlich angeblich gemeldet haben, daß sie einen US-Flugzeugträger GETROFFEN haben – wie effektiv oder nicht-effektiv, ist hier zunächst nicht entscheidend. ENTSCHEIDEND ist: WENN EIN US-Flugzeugträger getroffen werden kann, dann ist es AUS UND ENDE mit dem MYTHOS von der “Unverwundbarkeit von US-Flugzeugträgern”. Ich bin ja kein Militär-Profi sondern bloß ein halbgelernter Bauer, aber ich würde durchaus überlegen, ob nicht schon längst in China und Russland PLANUNGEN angelaufen sind für SANDKASTEN-SIMULATIONEN, bei denen die ungefähr 20-25 US-Flugzeugträger “im Falle des Falles” in 24 Stunden ausgeschaltet sein sollen.

Wie soll ich höflich sagen: Die aktuelle Russland-Front, die Jemen-Front und die Israel-Front und sogar der Suez-Seeweg und die Arktis-Seeroute, die hängen alle miteinander zusammen – und der harmloseste nicht-militärische Effekt davon könnte zum Beispiel sein, daß die Russen den ARKTISCHEN SEEWEG ausbauen, den sie schon LANGE überlegen. Ich brauche nicht zu betonen: WENN die ARKTIS-SEEROUTE “praktisch” wird, dann wird kaum jemand dem Suez-Kanal eine Träne nachweinen und dann hätten wir natürlich einen SEHR MASSIVEN OEKONOMISCHEN EFFEKT, der bisherige “geographische – und britisch-amerikanische – Vorteils-Positionen” MASSIV in Frage stellen wird – und massive ökonomische VERSCHIEBUNGEN bewirken wird. (Globale long-distance-Routen über Suezkanal ca. 7000 km lang, aber arktischer Seeweg angeblich nur 3000-4000 km: Das ist ein MASSIVER Unterschied, der ÖKONOMISCH durchschlagen würde!)

Frontal gesagt: England hat einen neuen BILATERALEN Stützpunkt – OHNE NATO – in Norwegen gebaut, England hat Schweden und Finnland in die NATO gedrängt – und ENGLAND (und seine ehemaligen Kolonien)  WILL/wollen  DEN ARKTISCHEN SEEWEG KONTROLLIEREN ODER EROBERN. Das ist etwas tricky: Während in der Ukraine eine brutale und harte Schow künstlich in die Länge gezogen wird – und ein gigantisches Biolab-Geschäft mit 50 US-Labs aufgezogen wird – – ist plötzlich – schwupp-di-wupp – der ARKTISCHE SEEWEG in BRITISCH-AMERIKANISCHEN Händen  – und was aus Russland wird, ist dann einigen Leuten bestimmt ziemlich egal! Das ist ein sehr möglicher PLAN – aber niemand kommt auf die Idee, die Russen  zu fragen, was Russen wollen! Wie soll ich höflich sagen: Wenn man eine derartige EXTREME GIER sieht, dann ist die Frage erlaubt, WOHER diese GIER kommt und WAS EXAKT sie bewirken soll. Diese GIER könnte zum Beispiel satanisch-krankhaft sein.

Wie soll ich sagen: Manchmal frage ich mich schon, wie das sein kann, daß trainierte Militärs OFFENKUNDIGE Probleme nicht erkennen oder nicht wahrhaben wollen. Aber die Geschichte belehrt uns UNMISSVERSTÄNDLICH: Die Französischen Generäle haben an die Maginot-Linie mit sehr stabilen Grenzfestungen vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs – sorry: Maginot-Linie fing an 1930 und war für den Zweiten Weltkrieg wichtig – GEGLAUBT – also ich meine: GANZ FESTE FEST GEGLAUBT – und dann kam der REALITÄTSTEST und die gesamte Maginot-Linie erwies sich als MILITÄRISCH NUTZLOS – und das ganze schöne Geld, was dafür verpulvert worden war, war “perdu”.

Oder anders gesagt: Es ist schon seltsam, wenn trainierte Militärs NICHT bemerken, daß, wenn gelten soll, daß deutsche, französische und britische cruise missiles bis nach Wladiwostok fliegen dürfen, daß dann umgekehrt höchst wahrscheinlich russische Raketen den Weg nach Deutschland, England und Frankreich finden werden – ODER? Hat da irgendjemand im Westen was Falsches geraucht???

Das Publikum kann ja selber weiter denken, wie es dann mit dem REALITÄTSBEZUG vieler “gewöhnlich gut informierter Zeitungsleser” aussehen mag bezüglich der aktuellen Russischen Front. Eine von den  kursierenden WAHNSINNSIDEEN ist zum Beispiel, daß in POLEN “einige Kreise” SCHON WIEDER angefangen haben, von einer POLNISCHEN WEST-UKRAINE zu TRÄUMEN.

Ich aber sage: Na, denn “Gute Nacht!”

Buike Science And Music

Views: 27

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany