UN-Tribunal für Beschuss von AKW Saporoshje

Mir ist per 19. Aug. 2022  folgende Idee gekommen:

WEIL die Armee der Selenski-Ukraine DE FACTO unter AMERIKANISCHEM und BRITISCHEM OBERKOMMANDO steht, DARUM müssen wir STARK vermuten, daß UKRAINISCHER Beschuß von AKW Saporoschje zu VERANTWORTEN ist vom amerikanischen Präsidenten Joe Biden und dem britischen (Noch-)Premierminister Boris Johnson.

Relativ UNWAHRSCHEINLICHER – aber nicht einfach auszuschliessen – ist, daß ein Doppel- oder Dreifach-Agent von RUSISSCHER Seite aus AKW Saporoshje beschiesst oder beschiessen lässt.

Es ist sogar DENKBAR, daß der Beschuß von Saporoshje von AMERIKANISCHEN PRIVATFIRMEN und/oder von Firmen des ISRAELISCHEN ATOMKOMPLEXES durchgeführt wird. Wäre dem so, müsste man Spuren suchen bei den Big-4 der Steuerprüfungsgesellschaften (KPM, Deloitte, Pricewaterhouse, Ernest& Young), dann aber auch bei Blackrock und dann im israelischen DIMONA / Barsheba/Beersheva  / Negev -Komplex (der vermutlich irgendwie “angeschlossen” ist an BRITISCHE (und/oder amerikanische)  WELT-KOMMANDOSTRUKTUREN).

Nicht ausgeschlossen werden kann ferner, daß Beschiesser von AKW Saporoshje besoffen sind von der APOKALYPTISCHEN Idee des Davos Forums, wo Klaus Schwab vom “great reset” SCHWÄRMT wie von einer schönen Frau.

Ergebnis: Sollte es möglich sein, daß sich die WELT darauf einigt, daß es für Apokalypse NOCH ZU FRÜH ist und daß die UKRAINE und EUROPA noch ein bischen weiterleben dürfen OHNE ATOM-VERSTRAHLUNG und sehr hohe Anzahl von Krebstoten, dann müsste man ein UN-Tribunal unter der Führung des UN-Sicherheitsrates mit den KOMPETENZEN eines MILITÄRGERICHTS ausstatten, damit KRIEGSSTRAFRECHT angewendet werden kann – und damit langjährige Haftstrafen aus sogenannt “humanitären Gründen” AUSGESCHLOSSEN sind.

Buike Music And Science

Aufrufe: 22

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany