Ukraine-Kriegstagebuch – 25-06-2023 – 2-Tage Prigoshin-Revolte

Prigoshin ist bekanntlich der “Chef” der “privatwirtschaftlich organisierten” russischen Söldnertruppe “Gruppe Wagner” – welche  sich nicht nur bei Bachmuit / Artjomowsk tapfer geschlagen hat, sondern auch zum Beispiel in Syrien und Afrika . und zwar unter tätiger Mithilfe von Armeegeneral Sergeij W. Surovkin, der in Wikipedia eine ganz schlechte Presse hat, aber auf dem Schlachtfeld schon öfter effektiv war.

Die Berichterstattung ist jedoch aktuell derartig verworren und schlecht, daß ich wenig mehr erkennen kann als wenige “offizielle Eskalations- / Deeskalationsstufen” – jedoch KEINE ÜBERGEORDNETE STRATEGISCHE EINSCHÄTZUNG schaffe.

Ich werte hier ausnahmsweise NICHT Russia Today RT-de oder TASS news aus – die ich aber SELBER GELESEN habe -, sondern biete an zum Studium WIKIPEDIA-Infos, welche SELBSTVERSTÄNDLICH ERFAHRUNG erfordern im “Lesen zwischen den Zeilen” und auch “Erfahrung mit US-amerikanischer PSYCHOLOGIE”.

Berichtet wurde also:

  • – Prigoshin-Truppen werden nach Eroberung Bachmuts / Artjomowsk in “Auffrischungsräume” zurückverlegt, ungefähr ab 10. Juni 2023 oder so.
  • – Prigoshin-Truppen werden dann plötzlich aus ROSTOW am Don gemeldet – 23.-24.  Juni 2023 oder so – , wo sie ein ARMEE-Hauptquartier bedrohen – aber mit Datum heute, Sonntag – 25. Juni 2023 – bereits wieder abgezogen sind.
  • – Als direkte Ggenreaktion auf die Rostow-Don-Aktion der Prigoshin-Leute wurde gemeldet eine Verlegung von Achmat-Einheiten des tschetschenischen Präsidenten Kadyrow Richtugn Rostow, welche jedoch inzwischen wieder an die Kontaktlinie in der Ukraine zurückgekehrt sein sollen.
  • – Prigoshin-Truppen haben ausserdem mit einem in 4-Teile  unterteilten KONVOI von angeblich 1000 “Fahrzeugen” die Linie WORONESCH erreicht, angeblich 200 km vor Moskau. (Ich sollte vorsichtig ergänzen, daß “Konvoi-Bewegungen an Land” EXTREM verwundbar sind – wie sich zum Beispiel erneut im (ersten)  Irak-Krieg gezeigt hat, wenn sie nicht durch sehr effektive Luftkomponenten ergänzt sind!)

Es hat als REAKTIONEN gegeben

  • a) zuerst eine REDE PUTINS, welche die KLASSISCHEN DEFINITIONEN benutzte, welche bekanntlich nicht für Mädchen-Pensionat geeignet sind,
  • b) dann eine Aufforderung Medwejews, sich um den Präsidenten Putin zusammenzuschliessen,
  • c) und offenbar als Schlußakkord eine von/mit  Präsident LUKASCHENKO vermittelte / abgesprochene VEREINBARUNG mit Prigoshin, welche etwas SELTSAMES enthält, nämlich die VERLEGUNG von PRIGOSHIN-Truppen nach Belarus,
  • d) ausserdem erklärt Präsdient Lukaschenko, die READINESS für Verteidigung von BELARUS zu verstärken, indem dort praktisch jeder, der kann, lernen soll, mit Waffen “umzugehen” (Auseinanderbauen, Zusamemnbauen, Handhaben von Handfeuerwaffen). Präsident Lukaschenko merkt ausserdem lakonisch und ultrakurz an, daß – natürlich nach seiner Einschätzung – die “Welt anscheinend verrückter” geworden ist.

Aber NICHT DIESES beunruhigt mich wirklich, auch nicht die Möglichkeit von “False-Flag-Operations” oder “TARN-Operationen” oder die Möglichkeit eines CIA-Versuchs eines “Staats-Umsturzes” . Beunruhigt hat mich die WESTLICHE PRESSE, weil sie ein ganz bestimmtes STICHWORT benutzt hat, nämlich das Stichwort “BÜRGERKRIEG IN RUSSLAND“.

Dieses Stichwort, Ladies and Gentlemen, kommt mir BEKANNT vor, denn es ist schon einmal verwendet und durchexerziert worden, nämlich im SOGENANNTEN “russischen Bürgerkrieg” (1917 oder 1918 – 1921 oder 1922).

Wie soll ich sagen: IRGENDWIE KOMMT MIR die HEUTIGE SITUATION schon ein bischen wie eine WIEDERHOLUNG der Geschichte NACH DEM ERSTEN WELTKRIEG vor:

BRITISCHES “great game” unter  WINSTON CHURCHILL – im 1. Weltkreig zum Beispiel Marineminister –  , schürt das Feuer in Russland nach der KOMMUNISTISCHEN REVOLUTION von 1917 und CHURCHILL schafft es, EINE MILLION INTERVENTIONSTRUPPEN nach Russland zu bringen, welche – angeblich – bis zu 18 MILLIONEN hauptsächlich ZIVILISTEN TÖTEN – und ansonsten für mich keine erkennbaren MACHTPOLITISCHEN Ziele erreicht haben, ausser eben eine GENOZIDALE KRIEGFÜHRUNG zu testen.

Und direkt NACH dem Ende dieses ERSTEN Russischen Bürgerkriegs folgt der CHURCHILL-inszenierte ERSTE KALTE KRIEG, nämlich eine ISOLIERUNG RUSSLANDS durch Britannien bis ungefähr 1930 oder etwas später. Ausserdem finden wir in diesem ERSTEN Kladderadatsch etwas, was durchaus mit dem HEUTIGEN Prigoshin-Komplex VERGLICHEN werden kann (in etwa, ungefähr) nämlich die EXOTISCHE bis BIZARRE “Tschechische Legion” – Wikipedia “Tschechoslowakische Legion“. Diese “Tschechische Legion”, die QUER DURCH GANZ RUSSLAND marschiert ist – und dann auf AUSLÄNDISCHEN SCHIFFEN von Wladiwostok aus “nach Hause gefahren” wurde (eine absolut FILMREIFE Story!!!) wird in der heutigen Geschichtsschreibung meistens als ANFANG der Entstehung der TSCHECHOSLOWAKEI als eines Nationalstaates gefeiert – ausser in der österreichisch-ungarischen Geschichtsschreibung, wo die DESERTION einiger tschechischer Infanterie-Regimenter in einem LAUFENDN KRIEG bis heute als Hochverrat bewertet wird.

—xxx—

Und das Ladies and Gentlemen, beunruhigt mich schon etwas, daß wir nämlich eine EREIGNISREIHE erkennen können mit “1. Weltkrieg, 1. Kalter Krieg (1. Inflation) – 2. Weltkrieg, 2. Kalter Krieg” (2. Inflation)  – wo vielleicht IRGENDJEMAND im angloamerikanischen Block VERSUCHT sein könnte, einfach WEITERZUZÄHLEN bis zum 3. Kalten Kieg und 3. Weltkrieg und zu 3. Inflation.

—xxx—

Nun kommt der Einwand: Alles mögliche wird überlegt und eingeschätzt, aber da fehlen die REALITÄTEN.

Und die REALITÄT ist, daß Russland seit längerem BELARUS für einen Kriegseintritt vorbereitet und zwar mit einer doppelten Frontstellung a) gegen die Selenski-Ukraine (was dann für die Stadt Kiew sehr ungemütlich werden wird), b) gegen die VIELEN europäisch-amerikanischen Aktionen an der WESTGRENZE von Belarus, als da (unvollständig) wären:

  • – angekündigte Stationeirung von 4000 deutschen Soldaten in Litauen;
  • – bereits seit Jahren erfolgte Stationierung von 4000 US-Amerikanern in Polen,
  • – bilateraler britisch-polnischer Stützpunkt in Rzesow
  • – neue polnisch-litauisch-ukraine Brigade mit britischem Backbone , aktuell noch in der Selenski-Ukraine der NaTO-Sezessionisten.
  • neues Air-Patrolling im Baltikum und über dem Schwarzen Meer.

Keine wirklichen Sorgen mache ich mir jedoch, ob Russland mit INTERNEN AUFRÜHRERN fertig werden kann, denn Russland ist ja schon fertig geworden mit Pugatschew, dem “falschen Dmitrij” und mit wer- weiss-was  für Insurgenten und Fürsten-Aufständen – z.B. schon zu Zeiten der beiden hl. Brüder Boris und Gelb –  die ich nicht alle kenne, weil ich keine Ahnung von russischer Geschichte habe.

—xxx—

Ich sollte vielleicht auf ein unangenehmes psychologisches Problem aufmerksam machen. Aktuell werden aus der Selenski-Ukraine ungewöhnliche Verhaltensweisen der Selenski-Soldaten im Einsatz von deutschen Leopard-Panzern berichtet, allerdings nicht “unabhängig”  bestätigt.

Wenn das STIMMT, dann sehen wir hier ein schönes Beispiel, daß man alles mögliche BEFEHLEN kann, was aber nicht funktionert, wenn es gewisse “historsiche Erfahrungen” gibt. Anders gesagt: NATO-Generäle rechnenen nicht damit, aber für VIELE Selenski-Ukrainer sind DEUTSCHE PANZER ein ROTES TUCH!

Und genauso zuversichtlich schätze ich die 4000 Deutschen Soldaten in Litauen ein: Die eine Hälfte von Litauen, nämlich die NAZI-Hälfte, wird diese deutschen Truppen bejubeln, und die andere Hälfte der Litauer wird DEUTSCHE SOLDATEN einfach ABLEHNEN.

Wie soll ich höflich sagen: Die NATO-Strategen des angloamerikanischen Blocks werden gewisslich WEGE FINDEN, damit der KRIEG WEITERGEHT. Präsident Putin merkte kürzlich sinngemäß an: “Die USA werden den Krieg in dem ehemaligen Sowjetterritorium “Ukraine” BIS ZUM LETZTEN UKRAINER weitermachen, sogar dann wenn die Selenski-Ukrainer GEZWUNGEN werden, ABSOLUT SELBSTMÖRDERISCHE OFFENSIVEN anzufangen, die bislang von den Russen SYSTEMATSICH und METHODISCH zusammengeschossen worden sind. Nach meinen Informationen erreichen amerikanisch-ukrainische Truppen die russischen Hauptstellungen schon seit mehrern Monaten kaum noch!

—xxx—

Allerdings, ehrlich gesagt: Auch ich werde aus dem ABSICHTLICHEN VERWIRRSPIEL im Internet nicht wirklich klug. Wenn man aber keine Ahnung hat, muß man LERNEN, und man LERNT, indem man ZUERST GENAUESTENS ZUHÖRT.

Und weil ich damit noch nicht fertig bin, haben wir HEUTE und Hier und Jetzt erst mal PAUSE und FEIERABEND!

—xxx—

Follow up 28. Juni 2023

Irgendwo im Internet schnappe ich auf: Präsident Lukaschenko von Belarus soll von einem Telefonat mit Prigoshin berichtet haben, daß es “30 Minuten Schimpfwörter” gegeben habe. WENN DAS STIMMT, dann würde ich  WETTEN, daß Prigoshin ein AUSGELAUGTER Kommandeur ist und ERSETZT werden muß. Man hat ihm schon den sehr effektiven Armee-General Sergeij W. Surovikin an die Seite gestellt, aber das reicht offenbar nicht.

Ich warte also auf zwei Dinge:

  • a) Erstens bekommt die Wagner-Armee-Gruppe einen neuen CHEF-Kommandeur oder “frontman”.
  • b) Zweitens wird die Wagner-Armee-Gruppe STRUKTURELL UMGEBAUT und UMORGANISIERT, damit es nicht noch einmal derartige Überraschungen gibt, welche den ganzen Staat durcheinanderbringen!

—xxx—

Buike Science And Music

Visits: 36

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany