Ukraine – Frontbericht 16-01-2024

source:  Ukrajina, denní svodka Juriho Podoljaka k 16. I 2024 – in odysee video URL https://odysee.com/@%E7%8E%8B%E7%8C%B4%E5%AD%90:b/ukrajina,-denn%C3%AD-svodka-juriho-21:d

Man sieht sehr deutlich, wie sich die russische Front methodisch und systematisch entwickelt.

  • Rabotino-Bogen ist fast bereinigt.
  • Krinky-Brückenkopf gestoppt, aber noch nicht total eliminiert.
  • Vor Kupjansk entwickelt sich eine grössere Frontstrecke.
  • Nach dem Fall von Bachmut / Artjemowsk sieht man jetzt die Folgen, nämlich einen bedeutenden russischen Vormarsch.
  • Nordlich anschliessender Halbkessel Avdijewka ist noch nicht gefallen.

Ergebnis: Ich möchte jetzt kein Selenski-Ukrainer sein.

Ich sehe foglendes strategische Problem: Während die ganze Welt noch wie von der Schlange hypnotisiert auf die Ukraine glozt, entwickelt Russland AKTIV seine ARKTISCHEN und ASIATISCHEN OPTIONEN – aber in Europa scheint niemand darüber nachzudenken – auch nicht auf dem Weltforum in Davos.

In Davos redet man jetzt über die “Selenski-Friedensformel” – aber ich befürchte, daß das auch nur eine MENTALE  BLASE ist – ohne SUBSTANZ. – die gar nicht funktionieren kann, wenn  die Russen die LOGIK DES SCHLACHTFELDES VORZIEHEN!

Buike Science And Music

Visits: 13

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany