Srebrenica (1995) und kein Ende – seltsame Entscheidung der UNO in 2024

source: UN erkennt Srebrenica-Massaker als Genozid an: in: Junge Freiheit (Wochenzeitung für Debatte) – 24.05.2024 – URL https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2024/uno-erkennt-srebrenica-massaker-als-genozid-an/

Ich selbst erinnere nur noch schwach das “Massaker von Srebrenica” (1995) wo 8000 bosnisch-islamische Männer erst SEPRARIERT und dann getötet wurden  – und ich erinnere kaum noch den tito-kommunistischen General Rado Mladic – den ich für  professionell halte – und dessen politishe Führung unter Radovan Karadzic.

Aber ich GLAUBE NICHT an die GERECHTIGKEIT des Internationalen Gerichtshofes zur Aufarbeitung der Kriege des ehemaligen Jugoslawien, obwohl nicht einmal dieser PARTEIISCHE und IDEOLOGISCHE Gerichtshof das Massaker von 1995 in Srebrenica als “GENOZID” – verübt von SERBEN – einstufen wollte – wenn ich richtig gelesen und verstanden habe.

Wenn ich das etwas bissig anmerken darf: Ist es nicht seltsam, daß noch niemand die beiden US-Atombomben auf Japan als GENOZIDAL “bewertet” hat oder die CORONA-Pandemie unter dem Monitorung der John-Hopkins-University (und deren Geldgebern) in Baltimore, USA, daß man eigentlich selten bis gar nichts hört, daß auch mal US-Generäle vor internationale Gerichte gebracht wurden, so daß man GLAUBEN muß, daß  US-Generäle LAUTER WESEN VON ENGELGLEICHER REINHEIT sind?

Ich überspringe jetzt das MILITÄRISCHE PROBLEM, daß sich JEDER professionelle General GEDANKEN machen muß, wie er mit 8000 Mann für PARTISANENKRIEG “irgendwie fertig” wird – und komme gleich zum Punkt, den ich hier betonen möchte.

Der TOD der 8000 bosnisch-islamischen Männer hat nämlich eine VORGESCHICHTE, denn von Ausländern unterstützte BOSNISCHE IRREGULÄRE Truppen hatten zuvor eine  TERROR-KRIEGFÜHRUNG gegen SERBISCHE SIEDLER in BOSNIEN gut geheissen, wobei  Serben heute SCHÄTZEN, daß ungefähr 4000 SERBEN zu Tode kamen – und zwar in einem DRECKIGEN PARTISANENKRIEG.

Ich komme jetzt zu einer massiven KRITIK an der UNO und an der US-Kriegführung im ehemaligen Jugoslawien, welcher zum Schluß ein US-Krieg Bill Clintons  gegen REST-Serbien unter Milosevic war. Die UNO spritzt nämlich herum mit – möglicherweise pietistisch-presbyterianisch verseuchtem – UNERTRÄGLICHEM MORALIN – bemerkt aber gar nicht – UND WILL GAR NICHT BEMERKEN -, daß sie, also die UNO, den NÄCHSTEN KRIEG bereits vorprogrammiert hat:

ERSTENS: Weder Bosnien, noch die UNO, noch die USA, noch irgenein Internationales Gericht, haben nämlich ein Recht, den seit LANGEM in Bosnien lebenden und siedelnden SERBEN das EXISTENZRECHT zu verweigern und eine  DEMOGRAPHISCH-GENOZIDALE KORREKTUR vorzunehmen, damit Serben aus BOSNIEN VERTRIEBEN werden – und  aus dem Nord-Kosovo.

ZWEITENS war es eine ABSICHTLICHE BOSHAFTIGKEIT der internationalen “Friedengemeinschaft der Völker”, daß man Serbien heute vom Zugang zu einem Mittelmeer-Hafen ABGESCHNITTEN hat.

DRITTENS: Die BLOSSE EXISTENZ des NEUEN US-Stützpunktes “Camp Bondsteel” im SÜD-Kosovo wird – nach meiner Meinung – eine STÄNDIGE POLITISCHE EROSION bewirken und  die im 19. Jahrhundert ERSEHNTE “UNION DER SÜDSLAWEN” UNMÖGLICH machen – nämlich damit OPERETTEN-KlEINSTAATEN “leichter” von der Europäischen Gemeinschaft und von US-Wirtschaftslenkungsmethoden gehändelt werden können.

Und bitte nichts für ungut, liebes Publikum: Ich gehöre aus Gründen, die ich nicht schuld bin, zum OFFIZIELLEN SERBISCH-ORTHODOXEN PATRIARCHAT von BELGRAD und bin also ein bischen sensibilisiert, wie man da auf dem Balkan herumfuhrwerkt.

Ich kann auch nicht übersehen, daß ORTHODOXE NATIONEN aktuell scheinbar überall auf diesem Planeten die “Arschkarte” gezogen haben, nämlich Serbien, Griechenland und Russland. Ich sollte aber vielleicht erwähnen, daß ich DESHALB ORTHODOXX bin, weil ich an die EVANGELISCH-PROTESTANTISCHE gegenwärtige WELTDOMINANZ der USA eben NICHT GLAUBE.

Buike Science And Musik

 

Views: 12

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany