Kramatorsk – 27-06-2023 – Bilanz

Wir haben in der Anfangszeit des NATO-Sezessionskrieges in der Ukraine etlichen Wirbel erlebt wegen Presseberichten über getötete russische Kommandeure und Generäle.

Nun habe ich Gelegenheit einen eher seltenen russischen Bericht über die Bilanz des Angriffs auf ein Pizza-Lokal in Kramatorsk am 27.06.2023 zu präsentieren.

source: Liveticker Ukraine-Krieg; in RUSSIA TODAY RT-de – 29-06-2023 – 14:29 Uhr URL https://rtde.live/international/131481-liveticker-ukraine-krieg/?utm_source=Newsletter&utm_medium=Email&utm_campaign=Email

Zitatanfang

> Auf seiner Pressekonferenz hat der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalleutnant Igor Konaschenkow, die Personalverluste der Ukraine bei dem russischen Angriff auf die Stadt Kramatorsk präzisiert. Bei dem Angriff, der am 27. Juni auf einen provisorischen Standort der 56. Separaten Motorisierten Infanteriebrigade geführt worden sei, seien zwei Generäle, bis zu 50 Offiziere und 20 ausländische Söldner und Militärberater getötet worden.

Konaschenkow hob hervor, dass die russische Armee für den Angriff hochpräzise Waffen verwendet habe. Die getöteten Soldaten hätten an einer Stabsberatung teilgenommen.

Laut ukrainischen Angaben seien bei dem russischen Raketenangriff auf die Stadt Kramatorsk zwölf Menschen, darunter drei Kinder, ums Leben gekommen. Ungefähr 60 Menschen hätten Verletzungen erlitten. Demnach habe eine russische Rakete ein beliebtes Pizza-Restaurant getroffen, das auch von ausländischen Journalisten und einheimischen Soldaten frequentiert werde.

Unter den Gästen waren drei kolumbianische Bürger: der ehemalige Präsidentenberater Sergio Jaramillo, der berühmte Schriftsteller Héctor Abad Faciolince und die Reporterin Catalina Gómez. Sie kamen leicht verletzt davon. Jaramillo und Abad waren nach eigenen Angaben zu einer Buchmesse in die Ukraine gekommen. Mit ihrer Reise wollten sie darüber hinaus die Öffentlichkeit in Lateinamerika für den Ukraine-Krieg sensibilisieren … <

Zitatende

—xxx—

Ich soltle vielelicht ergänzen, daß dieser TYP von Angriffen mit Hochpräzisionswaffen auf feindliches Führungspersonal schon öfter vorgekommen ist, aber von russischer Seite meistens nicht weiter detailliert wird. Wozu auch: Die NATO und die Anglosaxons benötigen keine Zeitungsberichte, um blitzartig solche Aktionen – und manchmal auch deren direkte Ursachen / Anl#äsee  – zu “verstehen”!

Buike Science And Music

Visits: 53

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany