HURRA, die deutschen Panzer sind wieder da! Winnitza jubelt!

ALLE, ALLE sind sie wieder zurück in der Ukraine, vor allem die Engländer und die Franzosen, die schon 1919-1922 da waren – und jetzt auch die deutschen Panzer, die schon 1941-1945 da waren.

Ich sehe es optisch vor mir: Da fahren DEUTSCHE Panzer durch Winnitza und Poltawa – und aus den Luken klettern ukrainische Betonpfosten-NAZIS vom ASOW-Regiment, die von “gewissen Kreisen” in den USA und Britannien finanziert werden.

Was mich aber zutiefst beunruhigt und irritiert, ist das FEHLEN JEDER KONVENTIONELLEN KRIEGSLOGIK. Man hört munkeln von 90 Panzern für 2 Panzer-Bataillone der Selenski-Ukraine?

Wir haben gehört von noch nicht einmal 5 Patriot-Raketen-Einheiten, die aber eine Ausbildungszeit haben von über 12 Monaten?

Aber ich begreife nicht ganz, denn mir hat man erzählt, daß die aktuelle Front ungefähr 1000 Kilometer lang ist???!!!

Mir hat man erzählt, daß bis Ende Januar 2023 die Ukraine ungefähr 14 Brigaden verloren hat, entsprechend ungefähr 1/4 ihrer aktuellen sogenannten “Kampf-Stärke” von ungefähr 200.000 Mann Fronttruppen?!

—xxx—

Ich aber überlege, wie folgt: Da muß es doch MILLIONEN von Leuten geben, die genau wie ich selbst  Verwandte in NAZI-KZs hatten – und diesen MILLIONEN sollte nichts “passendes” einfallen?

Buiek Science And Music

Aufrufe: 12

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany