11. Sicherheitskonferenz – aber nicht in München, sondern in Moskau mit Schoigu – 15-Aug-2023

Das deutsche Gehirn ist seit Jahrzehnten konditioniert, daß es bei dem Stichwort “Sicherheitskonferenz” sofort an “München” denkt.

Die “MSC” wurde gegründet als Format in 1963 – aber das Vorläufervormat “Internationale Wehrkunde-Begegnung” gibt es schon seit 1952 (aber ich kann 2023 keine Informationen dazu im Internet finden!!!) – ich frage mich allerdings WARUM? Welche Marketingtricks hat Deutschland, daß schon kurz nach dem 2. Weltkrieg die halbe Welt nach München kam – und sich dort seitdem immer wieder trifft? Ich weiss es nicht!

Alelrdings hat dieses deutsche WELTMONOPOL im Geschäftsbereich “Thinktanks” seit einigen Jahren Konkurrenz bekommen: die Moskauer Konferenz für  Internationale Sicherheit.

Es heisst jetzt nicht mehr bloss “MSC” München, sondern auch “MCIS Moskau”!

—xxx—

Aktuell läuft gerade die 11. MCIS in Moskau – und ich möchte dem Publikum nicht vorenthalten, was der militärische Oberbefehlshaber Russlands – Armeegeneral Schoigu –  dort UnGEMEIN KLUGES und vor allem STRATEGISCHES zu sagen hat – und ich werde das AUSFÜHRLICH als Komplett-Dokument zitieren!

source: Ukraine Liveticker 15.August 2023, Abschnitt “10:40 Uhr”, title: Schoigu: Militärische Ressourcen der Ukraine fast völlig erschöpft; in: Russia Today RT DE URL https://freede.tech/international/131481-liveticker-ukraine-krieg/?utm_source=Newsletter&utm_medium=Email&utm_campaign=Email

—xxx—

Komplett-Dokument – Zitat

>> Sergei Schoigu stellt bei der XI. Moskauer Konferenz für Internationale Sicherheit (MCIS) am Dienstag in einer Rede fest, dass Washington unter dem Motto der Unterstützung für Kiew die Arsenale seiner Verbündeten weltweit “aufräume”, um Platz für US-Waffen zu schaffen. Der Minister warnt vor den Konsequenzen für die betroffenen US-Partner:

“Allerdings werden die US-Partner für ihre neue Bewaffnung nicht wenig Geld zahlen und einer Einschränkung ihrer Souveränität im Bereich der Sicherheit zustimmen müssen.”

Ferner teilt Schoigu mit, dass die russische Sonderoperation in der Ukraine der Vorherrschaft des Westens im Militärbereich ein Ende gesetzt habe. Nun habe der Westen deutlich weniger Möglichkeiten, seine Interessen anderen Ländern aufzuzwingen. Die Rolle Asiens, Afrikas und Lateinamerikas in der internationalen Arena sei dagegen gewachsen. Auf die Situation in der Ukraine geht der Minister ein:

“Vorläufige Ergebnisse der Kampfhandlungen zeigen, dass die militärischen Ressourcen der Ukraine fast erschöpft sind.”

Zudem habe die russische Sonderoperation den Mythos von der Überlegenheit der westlichen Standards widerlegt. Es sei nun offensichtlich, dass der Einsatz von westlichen Waffen und angeblich fortschrittlichen Methoden bei der Planung von militärischen Operationen keine Überlegenheit auf dem Schlachtfeld garantieren könne.<<

DOCUMENT-End

—xxx—

Das ist eine umfassende strategische Auskunft – und mir fält leider auch nichts besseres ein!

 

Buike Science And Music

Visits: 40

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany