Schäuble und die FIU des deutschen Zolls September 2021

 

Offener Brief an Bundestagsfraktionen der CDU und SPD

9. Septmber 2021 geht eine Sensationsmeldung durch die deutschen Medien:

Zwei Bundesministerien – Ministerium für Finanzen und Ministerium für Justiz, beide rein zufällig aktuell unter SPD-Ministern! – werden von der STAATSANWALTSCHAFT (Osnabrück)  durchsucht wegen des geradezu ABERWITZIGEN Vorwurfs, daß sie STRAFVEREITELUNG IM AMT, verübt von  der Financial Intelligence Unit der deutschen ZOLLVERWALTUNG, zuständig für Geldwäsche, zumindest BEGÜNSTIGT hätten.

Etwas weniger blumig gesagt: Der FIU des Zolls wird VORGEWORFEN, sie habe MELDUNGEN ÜBER VERDACHTSFÄLLE von Geldwäsche und Steuerhinterziehung NICHT an die beiden genannten Ministerien – Finanz und Justiz – weitergeleitet – und zwar TAUSENDE Fälle.

Man hat sofort hinzugefügt: Die Leute von der FIU sind arme Schweine und können nichts dafür, WEIL sie  nicht genügend PERSONAL haben – wir dürfen vermuten: ABSICHTLICH.

“Absichtlich” ist ein HÄSSLICHES Wort und schickt uns sofort auf eine SUCHE, wer VERANTWORTLICH ist, daß die FIU des Zolls ihre Aufgabe NICHT ERFÜLLEN kann.
 

Kommt natürlich von der letzten Schulbank, wo die frechen Jungs sitzen, SOFORT der Zwischenruf: Entschuldigung, Sir, können Sie mir bitte erklären, was der ZOLL mit dem deutschen FINANZGEHEIMDIENST zu tun haben könnte oder SOLLTE?

Gute Frage das – und wir erinnern uns aus dem Schulunterricht, damals, als der Staatsapparat noch nach halbwegs LOGISCHEN Prinzipien (und Kategorien!) organisiert war: Aufgabe des ZOLLS ist die KONTROLLE DES WARENVERKEHRS AN DEN STAATSGRENZEN, also volkstümlich gesagt, der Kampf gegen die SCHMUGGLER, die kleinen und die grossen!

Wir vermuten mit messerscharfer LOGIK: Ja, dann müsste doch eigentlich die FINANZKONTROLLE Aufgabe des FINANZMINISTERIUMS sein – oder FRÜHER einmal GEWESEN sein!

Und BINGO: der Kandidat hat 100 Punkte!

Jetzt stellen wir die Frage: WARUM hat das Finanzministerium KEINE KONTROLLE über den EINZIGEN DEUTSCHEN FINANZGEHEIMDIENST, nämlich aktuell die FIU des Zolls?

Noch mal 100 Punkte für den Kandidaten!

Und jetzt kommt meine ANTWORT, die MÖGLICHERWEISE stimmen KÖNNTE – die also noch nachkontrolliert werden müsste, FALLS die notwendigen INFORMATIONEN nicht TOTAL GEHEIM sind. Ich habe aber unten OFFENE INFORMATIONEN in der LINK-Liste vom Bund Deutscher Kriminalbeamter gefunden und eingetragen, aus denen man erkennt, daß in Deutschland keineswegs ALLE VERBLÖDET sind!

Meine Antwort also lautet: VERANTWORTLICH dafür, daß das deutsche Finanzministerium keine Kontrolle über seinen eigenen Finanzgeheimdienst hat, ist – Trommelwirbel – WOLFGANG SCHÄUBLE!

Wolfgang Schäuble soll nämlich ANGEBLICH diese ÜBERAUS SELTSAME und sogar BEFREMDLICHE ORGANISATIONSSTRUKTUR angeordnet haben, daß der Finanzgeheimdienst NICHT unter dem Kommando des Finanzministeriums steht.

Das kling viel zu harmlos – und  ich darf VERDEUTLICHEN:

NORMALERWEISE würden wir alle einen SCHRECK kriegen, wenn wir in den Zeitungen lesen müssten, daß ein SPEZIALIST für LEBENSMITTELKONTROLLE plötzlich – keiner weiss WARUM! – das KOMMANDO über die Raketentruppen übernommen hätte!

HOPPLA!

Mein ARGUMENT lautet also: Wenn eine ORGANISATIONSSTRUKTUR LOGISCH unerklärlich wird, so daß man VERMUTEN muß, daß nicht mehr FACHKOMPETENZ, sondern EINE POLITISCHE ENTSCHEIDUNG AUS DER BLAUEN LUFT umgesetzt wurde, dann wittert der ausgebildete WACHHUND UNRAT und DRECK?

Welchen Dreck? Ganz einfach: Wolfgang Schäuble könnte als deutscher Innenminister BEFOHLEN haben, eine WIRKSAME ORGANISATIONSSTRUKTUR
ABSICHTLICH ZU BEHINDERN, sagen wir versuchsweise, um “seinen Freunden einen Gefallen” zu tun!

Welche FREUNDE? Ist doch klar: Jene GELDLEUTE, die überhaupt kein Interesse daran haben, STEUERN zu zahlen und dem FINANZAMT die GESETZLICHEN ABGABEN zu zahlen.

Nun ist aber klar, wenn das unter STAMMTISCHFREUNDEN von dir und mir  passieren würde, dann würden die sehr wahrscheinlich nicht sehr weit kommen, weil KLEINE LEUTE gerne HART vom Staat bestraft werden.

Also folgern wir: Diese Geldleute-Freunde des Wolfgang Schäuble , die müssen schon ein GANZ ANDERES KALIBER haben, die müssten SEHR WICHTIG sein. Wir dürfen wegen anderer Skandale VERMUTEN eine BETEILIGUNG der sogenannten Steuerberatungsgesellschaften (“big four” – KPM – Deloitte –  Pricewaterhouse/Cooper – Ernest&Young) und der überaus GROSSMÄCHTIGEN “Investmentverwaltungsgeselslchaft” BLACKROCK, wo – welch ein ZUFALL  – Friedrich Merz arbeitet, der – welch ein Zufall –  einige Zeit ein Büro hatte im FINANZMINISTERIUM VON NORDRHEIN-WESTFALEN bei seinem Parteifreund Armin Lasche, aktuell – immer noch – Bundeskanzlerkandidat der CDU.

—xxx—

INGENIUERSTECHNISCHES ZWISCHENERGEBNIS

Wolfgang Schäuble hat gerade eben öffentlich erklärt, daß er “gerne noch eine Legislaturperiode” als Bundestagspräsident im Amt bleiben möchte – FALLS ER GEWÄHLT wird.

Okay, wir haben am 26. September eine Bundestagswahl – und damit wird klar, was wir kleinen Stammtischbrüder tun können: Wir können WOLFGANG SCHÄUBLE ABWÄHLEN, und zwar über die sogenannten ZWEITSTIMMEN, welche nicht Einzelkandidaten erhalten, sondern die Parteien.

Und den Finanzminister und den Justizminister von der SPD, die wählen wir ebenfalls nicht.

Stattdessen BEFÖRDERN wir die STAATANWALTSCHAFT OSNABRÜCK zu “besonders bissigen Wachhunden zum Schutze der Allgemeinheit”, die alles ins Rollen gebracht hat, und REORGANISIEREN den deutschen Finanzgeheimdienst nach MILITÄRISCHEN Gesichtpunkten, damit er ein SCHARFES SCHWERT IM ABWEHRKAMPF gegen GELDHAIE wird, welche die GESAMTE GESELLSCHAFT RÜCKSICHTSLOS SCHÄDIGEN (und ausrauben)!

Falls jemandem eine  Beförderung der Staatsanwaltschaft Osnabrück lächerlich vorkommen sollte, so erinnere ich einen Vorgang aus dem Finanzministerium in Hessen, wo 1996 eine ERFOLGREICHE Steuerfahndergruppe wegen “unnatürlichen Übereifers  und Querulantentums” zwangsweise zum Psychiater und in eine Art “vorgezogenen Ruhestand” geschickt wurde! (Ein Schelm, wer hier BÖSES denkt und sagen würde: Aha, da haben wir also bei Schäuble und in Hessen ein MUSTER, eine STRUKTUR … und zwar eine “verdächtige” …)

Und damit sage ich:

Tschüss, Herr Wolfang Schäuble.

 (Wolfgang Schäuble war auch Verhandlungsführer bei der sogenannten “deutschen Wiedervereinigung”, die ich selbst zum Beispiel überhaupt nicht “gebraucht” hätte, bei den GEHEIMEN 2+4-Verhandlungen, damals noch mit Genscher, der ein NSDAP-Mitglied gewesen ist. Die POLEN werden sich noch ERSCHRECKEN, wenn die VOLLE WAHRHEIT über diese GEHEIMVERTRÄGE bekannt wird!)

Tschüss, Herr Olaf Scholz!

Tchüss, Frau Christine Lambrecht!

Ach, und ehe ich es vergesse: Der alte Senator CATO im alten ROM, pflegte seine Reden immer zu beenden mit der Floskel: CETERUM CENSEO, CARTHAGINEM ESSE DELENDAM: Im übrigen halte ich dafür, daß Karthago zerstört werden muss.

Karthago ist schon zerstört und deshalb darf ich, Bruno Antonio Buike, dafür halten, daß wir alle uns gegen einen STAAT WEHREN, der den Leuten das SINGEN in den KIRCHEN VERBOTEN hat – und auch VERGESSEN hat, das Datum mitzuteilen, wann “die da oben” das Singen eventuell wieder erlauben wollen oder werden! SINGEN VERBIETEN – das haben noch nicht einmal STALIN und HITLER geschafft – aber die deutsche “Demokratie”!

—xxx—

Zum Weiterstudieren:

– “Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen” in Wikipedia DE URL https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralstelle_f%C3%BCr_Finanztransaktionsuntersuchungen

–  “Financial Intelligence Unit” (FIU, aktuell unter Kommando des deutschen ZOLLS) in Wikipedia DE URL https://de.wikipedia.org/wiki/Financial_Intelligence_Unit

– >> (“Chaos in der Finanzaufsicht”) Scholz gerät nach Razzia unter Beschuss <<; in ntv- news – 9.Sept 2021 – URL https://www.n-tv.de/wirtschaft/Scholz-geraet-nach-Razzia-unter-Beschuss-article22794653.html

– “Verdacht auf Geldwäsche: Polizei und Staatsanwaltschaft durchsuchen mehrere Bundesministerie”; in Russia Today – 9. Sept. 2021 – URL https://de.rt.com/inland/123797-verdacht-auf-geldwasche-polizei-und/ 

– “Tausende Geldwäsche-Meldungen stauen sich beim Zoll”; in: Webseite des Bundes Deutscher Kriminalbeamter – 21.12.2017 – Orginalbeitrag im SPIEGEL, pdf-URL https://www.bdk.de/der-bdk/was-wir-tun/aktuelles/tausende-geldwaesche-meldungen-stauen-sich-beim-zoll/aspdf

–  “In NRW fehlen tausende Kriminalbeamte. Qualifizierte Straftaten können nur effektiv von einer qualifizierten Kriminalpolizei bekämpft werden.” – in: Bund Deutscher Kriminalbeamter – 15.11.2018 – URL https://www.bdk.de/der-bdk/was-wir-tun/aktuelles/in-nrw-fehlen-tausende-kriminalbeamte.-qualifizierte-straftaten-bekaempft-man-nur-mit-einer-qualifizierten-kriminalpolizei

– “Steuerfahdner-Affäre” (1996, Hessen, Finanzamt Frankfurt) in Wikipedia DE URL  https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re

– “Wie der Staat unbequeme Steuerfahnder kaltstellt”; in Capital – 21. Sept. 2013 – Matthias Thieme – URL https://www.capital.de/karriere/wie-der-staat-unbequeme-steuerfahnder-kaltstellt

– >>(Steuerfahnder-Affäre) : Gericht rehabilitiert für paranoid erklärte Steuerfahnder<< – in: Rheinische Post RP – 14. Dez. 2015 – URL https://rp-online.de/wirtschaft/finanzen/fuer-paranoid-erklaerte-steuerfahnder-aus-hessen-von-gericht-rehabilitiert_aid-20075453

– “Big Four (Wirtschafsprüfungsgeselslchaften” in Wikipedia DE URL  https://de.wikipedia.org/wiki/Big_Four_(Wirtschaftspr%C3%BCfungsgesellschaften)

– “Aladdin (BlackRock)” (Steuerungs-Software der Finanz-Firma BlackRock) in Wikipedia DE URL https://de.wikipedia.org/wiki/Aladdin_(BlackRock)

Buike Science And Music

Aufrufe: 40

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany