Corona – Anfang der Deeskalation – Abschied von Pseudo-Wissenschaft

 Zwei Hinweise aus Russia Today:

Erstens 

Der EHEMALIGE CHEF des aktuell  medial omnipräsenten  deutschen “Corona-Chef-Kommentators” Prof. Dr. Drosten von der Charite in Berlin hat  seinem Nachfolger in einem “offenen Brief” MASSIV WIDERSPROCHEN – und letztlich die PSEUDO-WISSESCHAFTLICHKEIT im Corona-Management in mehreren Einzelpunkten MASSIV KRITISIERT:

a) Der sogenannte “Begriff” der sogenannten “7-Tages-Inzidenz” sollte NICHT als DEFINITORISCHES KRITERIUM für IRGENDWAS verwendet werden.

b) Der WIRKLICHE Arzt behandelt KEINE “versehentlich eingefangenen Viren von Irgendwas”, sondern beschäftigt sich mit TATSÄCHLICHEN Erkrankungen – was etwas wichtiges VORAUSSETZT, daß nämlich die ERKENNUNGSZEICHEN und die SYMPTOMATIK einer Krankheit mit AUSREICHENDER DEUTLICHKEIT möglichst ZWEIFELSFREI “beschrieben” werden kann.

c) Die sogenannte BELEGUNGUNGSSTATISTIK der Intensivstationen ist MEDIZINISCH UNINTERESSANT, denn WICHTIG ist, die STATISTIK DER NEUAUFNAHMEN mit KLARER CORONA-SYMPTOMATIK. Ich darf etwas bissig ergänzen, weil ich selbst einmal die Belegunsstatistik in einem Altenheim statistisch verbessert habe: BELEGUNGSSTATISTIK ist nicht so sehr MEDIZINISCH interessant, sondern für die KAUFMÄNNISCHEN MANAGER, nämlich zur ANALYSE des GESCHÄFTES mit KRANKHEIT und TOD!

source:  Offener Brief an die Politik: Drosten-Vorgänger Krüger fordert Fokus auf tatsächliche “Erkrankungen”; in: Russia Today RT – 16. April 2021 – URL https://de.rt.com/inland/116034-offener-brief-an-politik-drosten/

—xxx— 

Zweitens:

Russia Today bringt aus England eine Nachricht, daß wir UNTERSCHEIDEN müssen zwischen einer TATSÄCHLICHEN MEDIZINISCHEN  CORONA-ERKRANKUNG und einem “Corona-NARRATIV” der VIELEN WORTE. Der zitierte britische Beitrag kritisiert, daß in der Corona-Todesstatistik ungefähr 23% NICHT AN “Corona” gestorben sind, sondern “MIT Corona”.  Man beachte bitte: Hier wird eine BANALITÄT angesprochen, denn wir Menschen haben ALLE die teils unglaublichsten “Krankeheitskeim-Mischungen” in unserem Körper – an denen wir jedoch gewöhnlich NICHT STERBEN!

Ich darf ergänzen: Bei dieser ganzen – neuartigen bis unerklärlichen – TEST-Hysterie hört man so gut wie nichts von dem sehr gut bekannten Problem der “Dunkelziffer” – und auch kaum etwas von der sogenannten “Test-Validität”. Diese ganzen TESTS scheinen in der Tat derartig NUTZLOS, daß sie NICHT AUSREICHEN, um TATSÄCHLICHE CORONA-Erkrankungen SICHER zu erkennen! Anders gesagt: BESTENFALLS liefern die TESTS “schwache Indikatoren”, die EVENTUELL und VIELLEICHT genommen werden könnten, um NOCH EINMAL MIT BESSEREN METHODEN “nachzuschauen”, ob denn nun Corona vorliegt oder was ganz anderes!

source:  Bröckelt das Corona-Narrativ? In Großbritannien starben 23 Prozent “mit” und nicht “an” COVID-1; in: Russia Today RT – 15. April 2021 –  URL https://de.rt.com/europa/116019-brockelt-corona-narrativ-in-grossbritannien/

 —xxx— 

Ich fasse zusamemn: 

An diesen beiden Wortmeldungen fällt auf, daß LETZLICH die WISSENSCHAFTLICHKEIT des Corona-Handling KRITISIERT und sogar VERNEINT wird. 

Anders gesagt: Wir brauchen  uns NICHT zu WUNDERN, daß das aktuelle Wissenschafts-Paradigma mit “empirischer Rekonstitution” und “Standardmodell” hier VERSAGT – und zwar aus durchaus GUT BEKANNTEN  PHILOSOPHISCHEN GRÜNDEN.  

Wenn ich das sagen darf: Ich muß immer ganz besonders lachen, wenn ich mir ansehe, was man in den USA für “Evidenz” hält … Auch scheint es sich nicht ausreichend herumgesprochen zu haben, daß Medizin in LOGISCHER Hinsicht eine KASUISTIK ist, also eine SAMMLUNG VON EINZELBEISPIELEN, die nur GANZ SCHLECHT – eigentlich gar nicht! – “generalisiert” werden können …  Manche Ausenbeobachter der Medizin halten ferner deren Beziehungen zum “Ursache-Wirkungs-Gesetz” für durchaus problematisch …

Als vergnüglich zu lesende Beleg-Quelle darf ich herausgreifen: Koestler, Arthur: Die Armut der Psychologie. Das Dilemma unserer wissenschaftlichen Weltanschauung: Bergisch Gladbach: Lübbe pbk1982 (Anthologie von Koestler-Einzelbeiträgen)

Anders formuliert: WIR MÜSSEN ZUERST unsere Art von WISSENSCHAFTSPARADIGMA ÄNDERN, bevor man  wieder WISSENSCHAFTLICH NORMAL arbeiten kann – auch wenn dies den ABSCHIED von der SCHLECHTEN GEWOHNHEIT des “Empirismus” bedeuten würde.

Noch anders gesagt: Wir haben MÜLL in unseren KÖPFEN, “emotionalen Ballast in unseren Herzen” – und sind dann auch noch erstaunt, daß wir nicht nur “krank” werden, sondern daß “die ganze Choose irgendwie gar nicht funktioniert”.

Ich darf so schüchtern wie möglich auf eine LÖSUNG hinweisen, welche der russisch-orthodoxe Patriarch schon längst mit DEUTLICHEN Worten gekennzeichnet hat: Wir müssen uns erstens vor einem “Revival einer antik-gnostischen (Wissenschafts-)SEKTE” hüten, was wir auch erfolgreich schaffen können, wenn wir uns zweitens noch einmal die ARISTOTELISCHE KATEGORIENLEHRE und LOGIK anschauen, welche die BASIS des überaus GROSSARTIGEN  “Wissenschaftsbetriebs” der “Bibliothek von Alexandria” war.

Etwas frontaler gesagt: Wer die KANT’sche DESTRUKTION des aristotelischen Ansatzes begeistert nachplappert, hat eine GROTTENSCHLECHTE Chance, die PSEUDO-WISSENSCHAFT in der Einstein-Physik und in der Corona-Pandemie a) zu erkennen und b) zu vermeiden!

Weil ich ein höflicher Mensch bin, brauche ich nicht zu betonen: Wissenschaftsparadigma ist “irgendwie verknüpft” mit WELTANSCHAUUNG – aber “Weltanschauung” kann normalerweise NICHT LUPENREIN EXAKT getrennt werden von “RELIGIÖSER Weltanschauung”. Jedoch:  der “SALAT in den “religiösen Weltanschauungen” aktuell führender Wissenschaftler und Staatenlenker  ist NICHT das Thema dieser Wortmeldung!

PS: Ich finde es wirklich seltsam, wie locker-salopp die Regierung und  die “politische Klasse” quer durch alle Parteien wegen Corona mit den verfassungsmässigen Grundrechten “umgeht”- und versuche mir für einen Augenblick vorzustellen, was in INDIEN los wäre, wenn die Regierung die grosse Kumbh-Mela Wallfahrt einfach so locker-flockig mal eben “ausfallen” lassen würde – oder aber das SINGEN IM GOTTESDIENST LANDESWEIT verbieten würde. Ich BEFÜRCHTE, Indien hätte am nächsten Tag eine neue Regierung!

Etwas frontaler gesagt: Wer IN FRIEDENSZEITEN ein “nächtliches Ausgangsverbot” verhängen will, hat DIKTATORISCHE  ABSICHTEN – und man sollte nachhaken, wozu ein derartiger HOLZHAMMER tatsächlich benötigt werden könnte …

Buike Science And Music

Aufrufe: 45

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany