Weihnachten und die Jungen-Garde an der Krippe

Ein ein türkischer Nachbar von vor vielen Jahren – jetzt irgendwo am Bodensee – ging mit seiner Tochter Weihnachten in einen Weihnachtsgottesdienst für Kinder, wo es so langweilig war – viel Gelaber, fast keine Musik – , daß beide nach 5 Minuten wieder hinausgingen. Denen habe ich einige Weihnachtsmusik und Videos aus den Bergen geschickt – unter anderem das bayrische Lied “Buam auf, die Zeit ist da” mit dem Tölzer Knabenchor.

Warum sagt das Weihnachtslied: “Buabm auf”?
Warum heisst es nicht: “Kinder auf”?

Well, diese Textstelle ist ein ERINNERUNGSREST eines alten ETHNOGRAPHISCHEN VOLKSBRAUCHS, daß bei Krippenspiel-Inszenierungen eine “Bubengarde” oder eine “Jungen-Garde” auftrat – und zwar in militärischen Kostümen.

Reste davon gibt es in dem Originalfilm – ca. 1947 oder so –  von “Petit Papa Noel” (französisch) und auch in dem Lied “Little Drummer boy”.

Aber auf die ERKLÄRUNG, WARUM das so ist, kommt man nicht von selbst.

Diese Jungen haben nämlich eine AUFGABE. Sie UMRINGEN das Jesuskind und ein ANGREIFER muß ZUERST diese Jungen umbringen, bevor er das Jesuskind umbringen kann.

Der Angreifer aber war König Herodes, der die heiligen Drei Könige AUSSPIONIERT hatte – und dann  den KINDERMORD VON BETHLEHEM beschlossen hatte. König Herodes liess ALLE  MÄNNLICHEN KINDER  bis zum Alter von 2 Jahren um Bethlehem herum umbringen.
So steht es im Neuen Testament – aber die KLUGEN LEUTE heute sagen: Das ist nur eine Erzählung, fast ein Märchen.

Es gibt aber eine neue Heilige, die hl. Anna Katharina Emmerich aus Coesfeld bei Münster – und die hatte vor 150 Jahren VISIONEN und die hat BEHAUPTET:

In Jerusalem gibt es ein Vierkant-Haus mit Innenhof, das als GERICHTSHAUS verwendet wurde (im Innenhof waren  die Gefängniszellen)  – und wo man vielleicht noch bald die KNOCHENRESTE von ungefähr 750 JUNGEN bis zum Alter von ungefähr 2 Jahren finden wird.  Anna Katharina Emmerich sagt: Herodes hatte die Mütter mit Ihren Jungen mit einem VORWAND ANGELOCKT – von Bethlehem nach Jerusalem –  und GETÄUSCHT, bis ungefähr 750 Mütter mit 750 Jungen versammelt waren. Und dann hat er alle diese Jungen  umbringen lassen – und das war ein Haufen Arbeit, die viele Stunden gedauert hat. Man kann sich das so ungefähr vorstellen wie bei Hitler: Die Juden  wurden getäuscht und  in Räume geführt, die wie  DUSCHEN aussahen – aber aus den Duschköpfen kam tödliches GAS.

Jetzt sagen die klugen Leute: Anna Katharina Emmerich PHANTASIERT.
Aber sie phantasiert keineswegs, denn mit den INFOS der Anna Katharina Emmerich wurde das “Haus Mariens” in Ephesus / Türkei AUSGEGRABEN – und dort waren inzwischen mehrere Päpste zu Besuch – weil es nämlich ECHT und AUTHENTISCH ist.

Now fasten seatbelt: In JERUSALEM ist vor kurzem ein “Palast des Pilatus” an einer STADTMAUER ausgegraben worden – und das GERICHTSHAUS mit dem Kindermord war – angeblich – nicht weit davon. Das WICHTIGE an diesem Infobit ist: Wir wissen nicht, was man noch alles in Jerusalem finden kann und finden wird!

Womit ich höflich andeuten wollte:
WIR HEUTE WISSEN NICHT MEHR VIEL von dem ersten Weihnachtsfest, als der GOTTMENSCH Jesus Christus geboren wurde und der LUFTRAUM mit ENGELN ÜBERFÜLLT war. Und wir Menschen KÖNNEN auch gar nicht ALLES von Weihnachten wissen, weil nicht einmal die Engel im voraus vollständig informiert waren, denn es war eine GÖTTLICHE ÜBERRASCHUNG – und nicht die einzige!

Die ALTE Angst der ALTEN Völker war, daß die ALTEN GÖTTER plötzlich verschwunden waren.
Durch die Geburt Jesu Christi wurde klargestellt: GOTT IST AUCH WEITERHIN BEI DEN MENSCHEN.

Ja, so: Man könnte noch viel erzählen über Weihnachten, daß die Muttergottes “vor, während und nach der Geburt” Jungfrau war, was kein Bauer normal für möglich halten würde, daß schon die Eltern der Mutter Gottes, Anna und Joachim, von Wundern umgeben waren, daß auch NACH dem “Aufstieg Jesu in den Himmel” die Wunder NICHT AUFGEHÖRT haben, obwohl auch die Engel vorab nicht vollständig informiert waren.

Aber das ist so viel, daß man eine Enzyklopädie brauchen würde – und keinen Hobby-Historiker wie mich!

Frohe Weihnachten also auch 2023, wo man überall spürt, daß irgendetwas mit dem Planeten passiert.

Buike Science And Music

Views: 36

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany