Varoufakis (Grieche) wiederholt seine Kritik an Schäuble (Deutscher) – Dez-2023

Zum Tode von Wolfang Schäuble am 26.12.2023 ist etwas sehr Ungewöhnliches passiert: Der ehemalige Finanzminister Griechenlands während der Euro-Krise von 2015 hat seine Kritik an dem toten Schäuble noch einmal wiederholt.

Das brauchen wir im Detail!

source: Bitter über den Tod hinaus: Varoufakis nutzt Abschied von Schäuble zur Abrechnung; in Frankfurter Rundschau 28-12-2023 – URL https://www.fr.de/politik/schuldenkrise-folgen-schaeuble-tod-varoufakis-reaktion-griechenland-kritik-92747662.html

Wir lesen erstens:

„Wolfgang Schäuble verkörperte die politische Unterstützung (mittels gewaltsamer Austerität und Zerstörung demokratischer Institutionen) einer Währungsunion, an die er selbst nicht glaubte“, schrieb Varoufakis bereits kurz nach der Nachricht von Schäubles Tod auf seiner Homepage.<

Wir lesen zweitens:

Schäuble habe „den explosiven Widerspruch, der die Eurokrise hervorbrachte“ verkörpert, rügte der linke Politiker. Die folgenden Maßnahmen hätten zur „Verarmung Griechenlands“ und zur „aktuellen Deindustrialisierung Deutschlands und des übrigen Europa“ geführt. <

Wir lesen drittens:

Die Wählerinnen und Wähler in Griechenland hatten das Vorgehen Anfang Juli 2015 in einem – wegen inhaltlicher Unschärfen allerdings kritisierten – Referendum abgelehnt. Gut eine Woche später gab es einen dem zur Abstimmung gestellten sehr ähnlichen Kompromiss zwischen Griechenland und den Euro-Staaten. Varoufakis war zu diesem Zeitpunkt bereits als Tsipras‘ Finanzminister zurückgetreten.<

Wir lesen viertens:

Varoufakis erinnerte sich in seinem Beitrag auch an ein Gespräch mit Schäuble. Darin habe Angela Merkels damaliger Finanzminister ihn mit einer freimütigen Äußerung überrascht. Auf die Frage, ob Schäuble an Varoufakis‘ Stelle das „Memorandum“ zum Vorgehen in der Schuldenkrise unterzeichnen würde, habe dieser geantwortet: „Als Patriot nein. Es ist schlecht für Ihr Volk.“ <

Der zitierte Artikel deutet nur kurz  den VORWURF  der Griechen an  gegen den berüchtigten Überbrückungskredit  von Kanzlerin Merkel, bei dem Deutschland exorbitante ZINSEN VERDIENT hat, was zweifellos eine etwas seltsame Auffassung von “selbstloser Hilfe” ist.

—xxx—

Ingenieurstechnisches Zwischenergebnis:

Ich gehöre zur serbisch-orthodoxen Kirche . Varoufakis ist deklariert Links-Sozialist. Ausserdem stützte sich Varoufakis ab auf einer bestimmten ÖKONOMISCHEN ANALYSE einer hochintelligenten internationalen Gruppe ähnlich Denkender, bei der AUSTRALIER beteiligt waren.

Aber wenn das stimmt, was Varoufakis sagt, daß nämlich Schäuble seine “Gesundungspläne” für Griechenland selber abgelehnt hätte, wenn er Grieche gewesen wäre, dann glaube ich nicht, daß Schäubles MACHT-KONSTRUKTIONEN in der Geschichte Bestand haben werden, Macht-Konstruktionen, von denen Varoufakis behauptet, daß er, Schäuble, SELBER NICHT DARAN GEGLAUBT HAT.

Mein Frage ist: WORAN HAT SCHÄUBLE EIGENTLICH GEGLAUBT?

Vielleicht an die Wohltat der VOLLEN BÄUCHE und eines WOHLSTANDSMATERIALISMUS?

Ich weiss es nicht.

Was ich aber weiß, ist, daß ich noch heute ein TIEFES MISSTRAUEN habe wegen der GEHEIMVERHANDLUNGEN bei der sogenannten “Deutschen Wiedervereinigung”, die Schäuble GEFÜHRT und letztlich UNTERSCHRIEBEN hat.

Buike Science And Music

Visits: 20

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany