Kann die neuere Skalar-Äther-Hyperphysik Ethik und Moral begründen?

Erstens: Von Aristoteles stammt eine alte Einteilung der Wissenschaften in physikalische und nach-physikalsiche Bereiche. Manche sagen, daß dies bloß eine praktische Einteilung war in “naturwissenschaftlich exakte ” und “philosophisch spekulative ” Bücher.  Ich aber zweifle, ob man nicht die mögliche Absicht des Aristotels besser erfasst, wenn man sagt, daß Aristotels eine PHYSIKALISCHE Weltsicht hatte und gleichzeitig eine NACH-PHSIKALISCHE, sozusagen eine “quasi-physikalische”.  Anders gesagt: WIR HEUTE halten Religion und Philosophie für SPEKULATIV ungesichert , aber es könnte sein, daß die alten Griechen und aristoteles Religion und Phsilosophie als HALB-PHYSIKALISCH aufgefasst haben.

Im praktischen Beispiel: Griechische TEMPEL sind KEINE rein spekulative Angelegenheit der Religion, sondern benutzen eine MATHEMATIK DER PROPORTIONEN für die Gebäude und eine “proportionale Vermessungslehre”, um den “richtigen” Bauplatz für Tempel zu finden – und in diesen Tempeln wird eine MUSIK gemacht, welche wiederum PROPORTIONEN benutzt.

Warum weise ich auf diese Besonderheit der griechischen und römischen Religion hin? Ich weise darauf hin, weil dies eine ANDERE AUFFASSUNG von RELIGION ist, als wir heute bevorzugen, nämlich eine Religion MIT “objektiven Elementen” und KEINE reine GEFÜHLSDUSELEI oder “Sammlung von unbewiesenen psychologischen Zuständen”.

—xxx—

Zweitens: Ich formuliere ausgehend von Punkt 1 eine MÖGLICHE KONSEQUENZ:

WENN DEM SO WÄRE, WÜRDE es dann möglich sein, OBJEKTIVE FAKTOREN für eine HALB-PHYSIKALISCHE Begründung von Moral und Ethik zu finden?

Wir stutzen etwas:

Ist nicht MORALISCH “gut oder böse” FESTGELEGT durch die sehr alten GESETZESSAMMLUNGEN, wie zum Beispiel die  – sogenannten – “10 Gebote des Moses” – wo dieses oft unangenehme “Du SOLLST!” und “Du sollst NICHT!” drin vorkommt?

Haben wir nicht bis heute ganze Universitätsabteilungen, welche das sogeannte “NATURRECHT” erforschen, wo also ein BEFEHLSGEBER – oder “offenbarender Gott oder Halbgott” – entfällt und das SOLLEN und NICHT-Sollen des Menschen “abgeleitet” wird aus dem, was “in der Natur natürlicherweise” recht und richtig ERSCHEINT?

Hatten wir nicht besonders in der deutschen Rechtsphilosophie des 19. Jahrhunderts den LOGISCH-DEDUKTIVEN Ansatz, der weit überzeugender wäre, wenn nicht inzwischen die FORMALE LOGIK selbst FRAGWÜRDIG geworden wäre, zum Beispiel durch die Gödel-Theoreme von 1928-1932?

All dies und noch mehr, was ich gar nicht weiß, hat der menschliche Geist hervorgebracht – und wir schauen uns um, und stellen fest, daß in der GESCHICHTLICHEN REALITÄT die MACHTHABER das RECHT VERGEWALTIGEN und die BRUTALE SIEGER IHR EIGENES RECHT DIKTATORISCH aufzwingen.

Anders gesagt: Es läuft mit Ethik und Moral etwas GEWALTIG SCHIEF und FALSCH – und irgendwie FUNKTIONIEREN die “vorgeschlagenen und diskutierten MECHANISMEN” NICHT  WIRKLICH. Und nicht nur das: TROTZ all des moralischen und ethischen VERSAGENS  des Menschen gibt es eine UNAUSROTTBARE IDEE von der Möglichkeit einer irgendwie und dermaleinst zu erwartenden “UMFASSENDEN GERECHTIGKEIT”, wo also “Gut und Böse” EINWANDFREI und AKZEPTABEL festgestellt und danach befolgt werden.

Ich ergänze, damit es nicht zu einfach wird, was ich einmal bei den hebräischen Chassidim und bei russisch-orthodoxen Priestern aufgeschnappt habe:

WENN GOTT VOLLE GERECHTKEIT AUSÜBEN WÜRDE, dann würde dies die SOFORTIGE VERNICHTUNG des Planeten der Menschen bedeuten, der nämlich ziemlich sehr VERDORBEN ist. Indem also Gott die “volle Gerechtigkeit” für später aufspart, ermöglicht Gott, daß Menschen VORERST WEITERLEBEN können, wie verdorben auch immer, nämlich zum Beispiel, um sich irgendwann irgendwie zu bessern und vom Falschen abzulassen. Woraus aus der orthodoxen Sicht folgen würde: VOLLE GERECHTIGKEIT kann es erst bei der sogenantnen “Wiederkunft Christi” geben, welche weitaus erfreulicher wäre, würde es nicht DAVOR die REINIGUNG der APOKALYPSE geben!

—xxx—

Drittens: Wir machen jetzt einen riesigen Känguruhsprung zu der tibetischen Story von Milarepa und seinem Lehrer Marpa. Oft wird diese Story im Sinne der buddhistischen KARMALEHRE “gedeutet”: Folgen von schlechtem Karma werden erlitten und gutes Karma kann angesammelt werden. Irgendwo aber – ich habe leider vergessen wo – las ich zusätzlich: DAS UNGESTÜM von MILAREPA als MÄCHTIGER SCHWARZMAGIER wurde NICHT GESTOPPT durch MENSCHEN oder menschliche GERICHTE, sondern weil es – angeblich – IRGENDETWAS IM UNIVERSUM gab, das ihn hinderte weiterzumachen! Hoppla: WENN das also eine Überlegung sein soll, dann wurden die deutschen NAZIS und die russischen Kommunisten NICHT eigentlich BESIEGT und auch nicht wirklich in einem “konventionellen Sinne” BESTRAFT, sondern SIE KONNTEN NICHT MEHR WEITERMACHEN …

Wir springen jetzt noch einmal – und zwar zu der SELTSAMKEIT, daß in VIELEN Sprachen eine BEZIEHUNG existiert zwischen “RICHTIG” und “RECHTS” – was viel älter ist als bloß die NAZIS und ähnlich geistige Verirrungen!

“RECHTS” aber kann PHYSIKALISCH sein eine GEOMETRISCHE RICHTUNG – eventuell ein physikalsicher VEKTOR? – und/oder eine DREHUNG oder TORSION in einem WIRBEL oder VORTEX.

—xxx—

Viertens: Jetzt sind wir “fein heraus”, wie mein letzter Mathelehrer vor dem Abitur immer sagte und formuilieren eine ARBEITSHYPOTHESE, die wir allerdings schon MorGEN im Mülleinmer entsorgen werden, falls ich bis dahin etwas NEUES und BESSERES gelernt haben sollte, was allerdings eher unwahrscheinlich scheint.

Die NEUE BUIKE-VERMUTUNG also lautet: RECHTS- und LINKSDREHUNG sind im sichtbaren Universum NICHT EINDEUTIG UMKEHRBAR, also NICHT ÄQUIVALENT, sondern die RECHTS-DREHUNG ist in DIESEM UNIVERSUM eine BEVORZUGTE Richtung, die HÄUFIGEr und InTENSIVER vorkommt als “Links-Drehungen”.

Leider bin ich kein Mathematiker und kein Physiker, aber mir scheint ein beweiskrääftiger Weg zu existieren, wenn wir überlegen, daß in der heutigen ÄTHER-Hyperphysik – zum Beispiel in den Büchern von Joseph P. Farrell –  der IMPULSBEGRIFF  im FASTVAKUUM nahe dem absoluten Nullpunkt AUSREICHT, um die GESAMTE heutige STERNEN- und ATOM-THEROIE zu entwickeln. Wir brauchen dazu nur eine DEFINITION von IMPULS mit einem (Minimal-)Betrag, welcher ausreicht um BEWEGUNG zu triggern und nach Bewegung dann TORSION und DREHUNG. Und dann braucht man  noch ein bischen KOMBINATORIK und MATRIX-Mathe, um mögliche MENGENVERHÄLTNISSE zwischen Rechts- und Linksdrehungen zu ermitteln, sagen wir für REchts-Lins-PAARE oder für Rechts-Links-TRIPEL oder anders, was ich nicht weiß.

—xxx—

Mein ingenieurstechnischer vorläufiger Lösungsatz lautet jetzt:

Es ist DENKBAR, daß JEMAND, in LOKALEN UMGEBUNGEN LINKS-Drehungen zum BÖSEN “schafft”, zum Beispiel Milarepa in seiner Zeit als mörderischer Schwarzmagier, aber man kann nur SCHWER denken, daß jemand es schaffen würde, eine GANZE SPIRAL-GALAXIE anzuhalten und dann IN DIE GENGERICHTUNG DREHEN zu lassen.

WENN DEM SO WÄRE, könnte man dann SPEKULIEREN:  Der irdische-sterbliche Mensch hat nicht die Links- und Rechtsdrehungen des Kosmos gemacht, sondern wurde VON IRGENDJEMAND in eine links-rechts-drehendes Universum GESETZT, aber nicht zur VERÄPPELUNG, sondern damit er “RECHTS” und “RICHTIG” ERKENNT und “Links und undrecht / unrichtig” VERMEIDET, und das ist keine reine Denksportaufgabe, sondern eine Art TEST oder PRÜFUNG und auch HÄRTETEST, welcher aber wiederum nicht zur VERÄPPELUNG auferlegt wird, sondern weil sich der grosse “kosmische TRAINER FREUT”, wenn wir Menshen unsere TESTS und PRÜFUNGEN BESTEHEN – und nicht dauernd in die Irre gehen, wie zum Beispiel der GROSSMÄCHTIGE Schwarzmagier Milarepa.

—xxx—

Ich vermute: Auch wenn ich das Problem der Begründung von Moral und Ethik NICHT WIRKLICH gelöst habe, so haben wir NACH diesem Gehirnjogging, ganz bestimmt eine PAUSE verdient! Oder wenigstens möchte ich jetzt nicht mehr sagen, nämlich nachdem wir alle die VERDORBENHEIT der europäischen Wissenschaften bei der Corona-Pandemie erlebt haben, wo man NASSFORSCH das Vererbungsmolekül ALLEN LEBENS manipuliert hat!

Buike Science And Music

Views: 12

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany