Was ist mit den Briten los? Neues “great game” und neuer Krieg?

Mitten während der sogenannten Grenz- und Migrantenkrise zwischen Polen und Belarus wurde ich aufgeschreckt durch ein seltsames Interview des Ende Nov.2021 scheidenden aktuellen Obersten Chefs der Britischen Streitkräfte, General Sir Nick Carter.

Britengeneral Nick Carter gibt nämlich öffentlich bekannt, daß er “glaubt”, daß die KRIEGSGEFAHR MIT RUSSLAND NIEMALS GRÖSSER WAR ALS JETZT – und zwar seit den Tagen des “Kalten Krieges” – also ungefähr seit  Ende 1990 – und mindestes seit 8 Jahren, als Nick Carter temporär zum Obersten Kriegsherrn England avanciert worden war.

Nick Carter hat einen eigenen Wikipedia-Eintrag, wo wir lesen, daß er a) in Afghanistan war und daß er b) von EIGENEN KOLLEGEN kritisiert worden ist.

source: “Nick Carter (General)” in Wikipedia DE   URL https://de.wikipedia.org/wiki/Nick_Carter_(General)  – “Nick Carter (British Army officer)” in Wikipedia EN URL https://en.wikipedia.org/wiki/Nick_Carter_(British_Army_officer)

source: Britischer Spitzengeneral warnt: Gefahr eines Krieges mit Russland größer als je zuvor; in Russia Today RTde – 14. Nov. 2021 – URL https://de.rt.com/europa/127102-britischer-spitzengeneral-warnt-gefahr-krieges/

source: UK must be ready for war with Russia, says armed forces chief; in The Guardian ( Spenden von Bill Gates Foundations?)  – 14. Nov. 2021 – URL https://www.theguardian.com/uk-news/2021/nov/14/uk-must-be-ready-for-war-with-russia-says-armed-forces-chief

Falls ich das überhaupt sagen darf: Ich WUNDERE mich, daß scheinbar niemand gefragt hat, ob die Polen-Belarus-Migrantenkrise ein “CIA-Strickmuster” hat – obwohl exakt dies durch die Bücher von F. William Engdahl SEHR nahegelegt wird, siehe “F. William Engdahl” in Wikipedia DE URL https://de.wikipedia.org/wiki/F._William_Engdahl

—xxx—

Ich bringe jetzt einmal eine nicht-systematische Liste von britischen Militäraktivitäten, die erstens in Deutschland gar nicht diskutiert werden und die  zweitens etwas “wunderlich” und “seltsam”, also “strange if not queer” aussehen und wirken könnten, wäre da nicht die Kleinigkeit, daß die Briten das TATSÄCHLICH so machen! Man beachte bitte die EXAKTEN JAHRESZAHLEN der Beiträge von 2015 – 2021, damit man Vorgänge besser einordnen kann.

source: Polen: Großbritannien und Ukraine entsenden Truppen an die weißrussische Grenze; in Russia Today RTde – 13. Nov. 2021 – URL  https://de.rt.com/europa/127067-polen-grossbritannien-und-ukraine-entsenden/

source:”Wegen russischer Bedrohung”: Britische Besatzungstruppen sollen weiter in Deutschland bleiben; in Russia Today 9. Feb. 2018 – URL https://de.rt.com/europa/64873-wegen-russischer-bedrohung-britische-besatzungstruppen-deutschland/

source: Wegen “russischer Bedrohung”: Britische Medien fordern Aufrüstung der Arktis; in Russia Today RTde – 17. August 2018 – URL  https://de.rt.com/international/74602-wegen-russischer-bedrohung-britische-medien-fordern-aufruestung-der-arktis/

source: Britisches Militär erhöht “permanente” Präsenz in Deutschland – gegen “russische Bedrohung”; in Russia Today – 29. Nov. 2021 – URL https://de.rt.com/international/127746-britisches-militaer-erhoeht-permanente-praesenz-in-deutschland/

source: Ein Bauer im Machtspiel: in “Unsere Zeit” UZ (eine kommunistische Zeitung?) – Terje Alnes (norwegische Kommunistishe Partei?)  – 31. Juli 2020 – URL https://www.unsere-zeit.de/ein-bauer-im-machtspiel-133144/   -Kurzkommentar: Aktuell sind britische und US-Truppen und Präsenzen in Norwegen aufgestockt / vergrössert worden. Aktuell gibt es in Norwegen – “westliche”  Militärmanöver, wo MEHR AUSLÄNDISCHE als norwegische Truppen im Lande sind!

source: Großbritannien schickt Zerstörer ins Schwarze Meer; in t-online de – 18.04.2021 – URL https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_89865812/konflikt-in-der-ukraine-grossbritannien-schickt-zerstoerer-ins-schwarze-meer.html

source: Bedrohung einer  Invasion russischer Truppen . Grossbritannien bereit, in die Ukraine  600 Soldaten zu entsenden; in Ukrinform – 15.11.2021 – URL https://www.ukrinform.de/rubric-defense/3351173-bedrohung-einer-invasion-russischer-truppen-grobritannien-bereit-in-die-ukraine-600-soldaten-zu-entsenden.html

source: British special forces ready to deploy 600 troops to Ukraine amid Russia invasion fears; in MIrror co-uk – 13. Nov. 2021 – URL https://www.mirror.co.uk/news/world-news/british-special-forces-ready-deploy-25453247

source: USA und Großbritannien bilden ukrainische Soldaten aus; in: Deutsche Welle DW – 19-03-2015 – URL https://www.dw.com/de/usa-und-gro%C3%9Fbritannien-bilden-ukrainische-soldaten-aus/a-18325357

source: “Historischer Moment”: Die Ukraine und Großbritannien unterzeichnen wichtiges Abkommen und Memorandum. Was bedeutet das?  – Оригінал статті – на сайті Українського кризового медіа-центру: https://uacrisis.org/de/ukraine-uk-partnership  – 9.10.2020 – URL https://uacrisis.org/de/ukraine-uk-partnership – KOMMENTAR: Die bilateralen Verträge Britannien – Ukraine beinhalten scheinbar, daß die Briten das ukrainische Militär komplett modernisieren – und zwar OHNE daß die Ukraine VORHER der NATO beitreten müsste.

—xxx—

Jetzt kommt die Standardfrage aus dem deutsch-Nachhilfeunterricht ab Gymnasium-Mittelstufe: WAS WILL UNS DIESE LISTE SAGEN? WIE KÖNNTE DIESE LISTE GEDEUTET werden?

Ich stelle mal folgende Punkte VERSUCHSWEISE zur Diskussion!

ERSTENS: Britannien und die USA bereiten in NORWEGEN ein STRATEGISCHES SPRUNGBRETT GEGEN RUSSLAND vor, sobald die sogenannte NORDMEER – PASSAGE EISFREI geworden ist und die dortigen BODENSCHÄTZE unter WASSER erreichbar werden.

ZWEITENS: Britannien IST ZURÜCK IN DEUTSCHLAND, und zwar als AUSLÄNDISCHE MILITÄRMACHT mit AUSLÄNDISCHEN Interessen, bislang in den ehemaligen britischen “Regionen” Mönchengladbach/Rheindahlen mit den ehemaligen Flughäfen Wegberg, Bracht und Elmt und dann KOMMEN die Briten zurück nach SENNELAGER im ehemaligen Königreich Hannover, das sowieso schon viele Jahrhunderte mit den “Briten verwickelt und verbandelt” ist.

DRITTENS: Briten sind AKTUELL beteiligt, das SCHWARZE MEER in eine  MARITIME  KONFLIKTZONE umzuwandeln.

VIERTENS: Wir sollten vorsichtigerweise davon ausgehen, daß AKTUELL BRITISCHE und AMERIKANISCHE TRUPPEN auf dem GUS-Territorium der UKRAINE operieren und aktiv sind.

—xxx—

Ich möchte folgende STRATEGISCHE VERMUTUNGEN aufstellen:

  • Vermutung eins: Der ZWEITE KALTE KRIEG ist in VOLLEM GANGE – aber er wurde NICHT von RUSSLAND ausgelöst, sondern wird GANZ KLAR angeführt von den BRITEN und dann von den Amerikanern.
  • Vermutung zwei: Ich meine zu erkennen Ähnlichkeiten mit CHURCHILLS Strategien beim “ersten Britisch-Russischen-Krieg” von 1919-1922, bislang in den Geschichtsbüchern als “russischer Bürgerkrieg” bezeichnet, und bei der ersten “britisch-russischen Eiszeit” von 1920 – 1935.
  • Vermutung drei: Wenn wir die Irak-Kriege und die (nicht-russischen)  Afghanistankriege betrachten, können wir vielleicht zu der Einschätzung gelangen, daß Britannien ALLEINE und auf sich gestellt AKTUELL ungefähr 45.000 Mann Kampftruppen “im Felde AKTIV” halten kann, wozu also ungefähr 200.000 – 300.000 nicht-kombattante Unterstützungstruppen  zu addieren  wären. Addiert man dazu noch die Britische ATOMSTREITMACHT und einige Britische Spezialwaffen, dann kann man meines Erachtens schon ORDENTLICH ANGST KRIEGEN vor dieser Britischen ANFANGSKAMPFSTÄRKE. Ob man allerdings mit 45.000 Mann das britische oder anglosaxon “great game” gewinnen kann, scheint mir mehr als zweifelhaft.
  • Vermutung vier: Die alte Buike-Vermutung, daß es keinen besseren und keinen sichereren Weg zu einem HEISSEN KRIEG mit Russland gibt, als wenn britische und US-amerikanische Truppen auf dem Territorium der GUS operieren, halte ich auch weiterhin für berechtigt.
  • Vermutung fünf: Napoleon hat Russland besiegt; Hitler hat Russland besiegt; die mongolischen Chans haben Russland besiegt: Warum sollte nicht auch Britannien Russland besiegen?
—xxx—
Sonstiges: BARBADOS ändert seinen Status im British Commonwealth und löst sich noch mehr aus seiner kolonialen Vergangenheit – ungefähr zeitgleich zu den oben berichteten Vorgängen.
source:  Barbados setzt die Queen ab; in: tagesschau.de – Gabi Biesinger, ARD-Studio London  –  30.11.2021 – URL https://www.tagesschau.de/ausland/europa/barbados-republik-101.html
Kurzkommentar: Der zitierte Artikel ist überaus ungeschminkt und bestätigt erneut, was man ohnehin schon als Standard wußte: Es hat KEINE “erträgliche Kolonialherrschaft” gegeben – und die meisten ehemaligen Kolonien sind FROH, daß die alten Kolonialherren WEG sind. Es gibt allenfalls UNTERSCHIEDLICHE GRADE der HÄSSLICHKEIT von alter Kolonialherrschaft – und Barbados hatte seine ganz “eigene Hässlichkeit”.
Wir überspringen die süffisante Einzelheit der “karibischen Touristikindustrie”, daß man dort nämlich ausgezeichnet lebt unter anderem von “betuchten Damen mit den gewissen Defiziten”, die extra aus den USA “mal eben rüberjetten” …
Wir ergänzen, was in der Berichterstattung FEHLTE:
Barbados gehörte in der ALTEN GEOGRAPHIE und NAUTIK zu den “Inseln über dem Wind”, wo also der PASSATWIND hinkam, denen “relativ benachbart” sind die “Inseln unter dem Wind”, wo der Passatwind nicht hinkam und wo also Segelschiffe FLAUTE hatten und SCHLECHTES VORWÄRTSKOMMEN.
source: “Inseln über dem Wind (Antillen)” in Wikipedia DE URL  https://de.wikipedia.org/wiki/Inseln_%C3%BCber_dem_Winde_(Antillen)  — hauptsächlich karibische Inseln bis nach Puerto Rico und mit Barbados, letzteres als “windward island”, sogenannte “kleine Antillen” – Barbados kann bezeichnet werden als “kleine Antille”, als “südliche kleine Antille”, als “windward island”.
source: “Inseln unter dem Wind (Antillen)” in Wikipedia DE URL  https://de.wikipedia.org/wiki/Inseln_unter_dem_Winde_(Antillen)   – hauptsächlich direkt vor der venezoelanischen Küste, darunter auch holländische Antillen. Zitat: >> Die englische Sprache bezeichnet die Inseln als „Leeward Antilles“, im Gegensatz zu den „Leeward Islands“ und „Windward Islands“, die Teil der Inseln über dem Winde sind. <<
source: Barbados in Wikipedia DE URL https://de.wikipedia.org/wiki/Barbados

Das RIESENGROSSE Problem für Barbados und viele ehemaligen Kolonien woanders und zum Beispiel  in Afrika ist der NEO-Kolonialismus, wo “demokratische Freiheits-Verfassungen” nur eine FASSADE sind für GEKAUFTE und total korrupte Regierungen. Anders gesagt: Afrika wäre glücklicher, wenn die sogenannte europäisch-westliche “Entwicklungshilfe” SOFORT aufhören würde.

Unglücklicherweise liegt Barbados in einer ERDÖLZONE, wo man ANGEBLICH “irgendwo vor Haiti” ein NEU ENTDECKTES RIESIGES ERDÖL-/Erdgasfeld VERMUTET, für das sich BESONDERS Franzosen und Amerikaner “interessieren”. Man hat ausserdem VERMUTET und SPEKULIERT, daß das Haiti-Erdbeben von 2010 TECHNISCH, KÜNSTLICH “gemacht” war, also KEIN NATÜRLICHES ERDBEBEN war, sondern Ergebnis der Anwendung einer technologischen Erdbeben-WAFFE, zum Beispiel in Farrell, Joseph P.: Covert Wars … 2012

—xxx—

Schluss

Bevor wir hier NOCH unappetitlicher werden müssen, machen wir einfach PAUSE und FEIERABEND!

 

Buike Science And Music

 

Aufrufe: 23

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany