Ukraine Frontbericht 28-11-2023

Buike Science And Music hatte während der russischen Sonderoperation in der Ukraine die Erfahrung zu machen, daß von allen möglichen Seiten die unterschiedlichsten Meinungen auf den Beobachter des Zeitgeschehens einstürmen.

Man bemerkt, daß ich – aus Versehen –  in der Vergangenheit spreche: Denn, eine weitere Grossoperation steht kurz vor ihrem ERWARTBAREN Ende und  AVDIJEVKA wird bald fallen, obwohl es ein HALB-OFFENER KESSEL ist. Das Problem in Avdijevka ist: Es handelt sich um einen der 7 – 10 SEIT 2014 von der Selenski-Ukraine und der NATO VORBEREITETEN “FESTUNGSÄHNLICH UNTERIIRDISCH AUSGEBAUTEN Komplexe”.

Etwas anders gesagt: Ich weiß nicht, ob die Selenski-Leute überhaupt noch einen ANDEREN FESTUNGSKOMPLEX haben.

Das BEDEUTET: Wenn Avdijevka gefallen ist, gibt es ersmal NICHTS mehr, was einen TIEFEN VORSTOSS der RUSSISCHEN Armeegruppen aufhalten könnte – jedenfalls NICHTS aus dem Arsenal der KLASSISCHEN KRIEGSTHEOREI.

Ich habe also die Gefechte bei dem letzten verlorenen Grosskomplex Bachmut/Artjomows und die Gefechte bei SELENSKI-UKRAINISCHEN BRÜCKENKÖPFEN auf der “russischen Frontseite” des Dnjepr BEWERTET:

a) Bachmut/Artjomowsk sind von der Selenski -Armee aus  und von der RUSSISCHEN Seite aus gesehen, ENTLASTUNGSANGRIFFE für den UNMITTELBAR NÖRDLICH benachbarten HALB-KESSEL von Avdijevka. Die Russen BINDEN DADURCH KRÄFTE und MATERIAL des Gegners.

b) Dnjepr-Brückenköpfe kommen nicht vorwärts, OBWOHL es auf russischer Seite kürzlich einen Kommandeurswechsel der Armeegruppe gegeben hat. Soll übersetzt heissen: Die Russen pflastern die Brückenköpfe mit Material der Artillerie und der Luftwaffe derartig zu, daß TAKTISCHER VORWÄRTSELAN der Selenski-Leute nicht mehr bemerkt wird und stattdessen eine Art “strategische Verteidigung” VERSUCHT wird.

Ich denke, daß der HEUTIGE Frontbericht des ausgezeichneten RUSSISCHEN Militärbloggers “Podoljaka” MEHR hilft, als die gesammelten “google news”, chapter “Welt”

source: Podoljaka: Industriegebiet Awdejewka Süd unter Russlands Kontrolle, Gefechte um Kokerei entbrannt – in “odyssee” videos – 26-nov-2023 – URL  https://odysee.com/@RTDE:e/Podoljaka-Industriegebiet-Awdejewka-S%C3%BCd-unter-Russlands-Kontrolle,-Gefechte-um-Kokerei-entbrannt:e

—xxx—

Zum Kriegsgeschehen gehören auch Bilder von POLNISCHEN GRENZBLOCKADEN mit 18 km langen LKW-Staus, bei denen jetzt auch polnische BAUERN mitmachen.

Wie soll ich höflich sagen: Dies ist eine BESTÄTIGUNG MEINER Einschätzung, daß EUROPA KEINE METHODE hat, um OSTEUROPÄISCHE ARGRARPRODUKT-MENGEN zu integrieren und auch mit dem NIEDRIGLOHN-PRINZIP an eigene UNMÖGLICHKEITESGRENZEN gestossen ist.

TROTZDEM wollen die EU und die NATO “in das Territorium der Ukraine” EXPANDIEREN. die Frage ist: WARUM eigentlich, wenn wir die dortigen PRODUKTE und ARBEITSKRÄFTE “eigentlich” in Europa als “unbrauchbar”  ABLEHNEN?

Europa hat meines Erachtens auch KEINE LÖSUNG für die durch den Krieg verursachten MASSIVEN BEVÖLKERUNGSVERSCHIEBUNGEN. ANGEBLICH gilt aktuell:

– 5 Millionnen ukrainische Flüchtlinge wurden in RUSSLAND aufgenommen – und das scheint das einzige Beispiel zu sein, wo die ORGANISATION halbwegs klappt.

– 1 Million ukrainische Flüchtlinge sollen in Deutschland sein – aber in Deutschland haben wir erhebliche REIBUNGSVERLUSTE zwischen der STAATLICHEN ZENTRALVERWALTUNG und den FOEDERALEN Verwaltungsstrukturen, welche letztere sich seit JAHRZEHNTEN an der ÜBERLASTUNGSGRENZE befinden – und zwar an einer GEWOLLTEN Grenze, einschliesslich UNTERFINANZIERUNG.

– 1,7 Millionen (NO JOKE) ehemalige Ukrainer sollen aktuell in POLEN sein – und die Polen sind total begeistert, weil sie nämlich SELBER nicht auf dem WOHLSTANDSLEVEL der KERNSTAATEN der EU sind, also mehr oder wengier, weil sie selber NICHT GENUG haben und TROTZDEM helfen sollen.

– Ich habe SCHÄTZUNGEN gehört, daß aktuell in der Selenski-Ukraine noch 15 – 20 Millionen Menschen sein sollen – von ehemals 45 Millionen im Jahre 1990. Hier würde ich einen VERIFIZIERUNGSBEDARF sehen, denn ich GLAUBE, daß die BEVÖLKERUNGSSTATISTIK für POLEN und SELENSKI-Ukraine POLITISCH GEFÄLSCHT WORDEN SEIN KÖNNTE – ich frage mich allerdings zu welchem SINN und ZWECK!

—xxx—

“Sinn und ZWECK”, das sind 2 Dinge, die ich in der Ukraine schon seit VIELEN JAHREN VERMISSE. Aber PRINZIPIELL scheint mir die RUSSISCHE ANALYSE zutreffenDER zu sein, nach der man KLASSISCHE STAATSFUNKTIONEN BENÖTIGT – so daß der US-AMERIKANISCHE Mechanismus von STÄNDIG PUTSCHBEREITEN nachkommunistischen EGOMANISCHEN OLIGARCHEN vermieden wird und ein ECHTES “Gemeinwesen” entsteht.

—xxx—

Schluss und Ausblick:

DEFIZITE in SINN und ZWECK im aktuellen Kriegsgeschehen sind ein ERNEUTES INDIZ dafür, daß die GANZE MENSCHHEIT sich den PROBLEMEN von SPIRITUELLER ENTWICKLUNG stellen muß – und insoweit bin ich nur partiell überrascht, daß wir in der Selenski-Ukraine einen regelrechten RELIGIONSKRIEG beobachten, wo sogar der Patriarch von Konstatinopel INSTRUMENTALISIERT werden konnte, um zu SPALTEN, ANSTATT “die Einigung aller” zu befördern, wie dies AUSDRÜCKLICH in der “Grossen und Friedens-Litanei” (Ektenia Mirna)  von uns MENSCHEN VERLANGT wird – nämlich WEIL Gott schon weiss, daß wir Menschen IMMER WIEDER VERSAGEN.

Wem das zu abgehoben unpraktisch theoretisch ist: Ich selbst habe mich aktuell von ORTHODOXEN Gemeinden ZURÜCKGEZOGEN, obwohl ich selber “orthodox” bin, was aber keineswegs bedeutet, daß ich meine “privaten Oberbefehlshaber” oder meine Ikonen  etwa gewechselt hätte!

Wie soll ich höflich sagen: Des Menschen Wege sind nicht die Wege Gottes – und TROTZDEM wird das UNAUSWEICHLICHE geschehen, wobei der kleine Beitrag von STERBLICHEN MENSCHEN “auf die eine oder andere Weise ins Gewicht fällt”.

—xxx—

Buike Science And Music

Views: 40

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany