Neuheiden contra Christen – Weihnachten 2021

EVP – CDU Bundestag – Russia Today – Osservatore Romano

—xxx—

Eine seltsame Wortblase – irgendwie mit-verursacht durch die Europäische Kommission –  geistert zum Thema  Weihnachtsfest in  2021 durchs Internet, an der sich Russia Today beteiligt und sogar der PAPST höchstpersönlich.

Wir machen zuerst eine linkliste, damit wir den AKTUELLEN Streit ungefähr verstehen!

linkliste “Fröhliche Weihnachten 2021”

link 1: Nach Vorschlag zur Umbenennung von Weihnachten: Papst vergleicht EU mit Nazi-Regime; in Russia Today – 8. Dez. 2021 – URL https://de.rt.com/europa/128150-papst-vergleich-eu-mit-nazidiktatur/

link 2: Es lohnt sich, der apokalyptischen Warnung des Papstes an die EU zuzuhören; in Russia Today – Paul A. Nuttall (ehemaliger EU-Politiker) – (ungefähr 11. Dez. 2021?) – https://de.rt.com/podcast/128411-es-lohnt-sich-apokalyptischen-warnung/ – Podcast audio URL https://cdnv.rt.com/deutsch/audio/2021.12/61b72bed48fbef77f61efa94.mp3

link 3: Weihnachten: Gelingt es, ein weiteres Jahr des Kulturkampfs zu überstehen?; in Russia Today – Frank Furedi, Prof. em. Sociology, Canterbury, Kent University – 6. Dez. 2021 –  URL  https://de.rt.com/meinung/128003-weihnachten-kulturkampf/

link 4: Norwegen: Wenn der Weihnachtsmann plötzlich Harry liebt …; in Russia Today – 25. Nov. 2021 – URL https://de.rt.com/viral/127593-wenn-der-weihnachtsmann-ploetzlich-harry-liebt/

link 5: Ist das noch Kunst? Offenbacher Designerin gestaltet Ikonen zu Pornos; in Russia Today – https://de.rt.com/gesellschaft/128306-ist-das-noch-kunst-offenbacher-designerin/

pic aus link 5, Russia Today, screenshot der Antifaschistin Miroslava Berdnik aus deren Facebook …

link 6: (Helena Dalli, Labour, Malta, EU-Commission) –  Guidelines for inclusive communication (withdrawn version?) – chapter: Culture, Livestyles or Beliefs , p.19f –  download  URL https://www.true-news.it/wp-content/uploads/2021/11/20211026_guidelines-for-Inclusive-communication.pdf – read within this Buike-Web 2021-1026_guidelines-for-Inclusive-communication

link 7: Sizilianischer Bischof: „Den Weihnachtsmann gibt es nicht“; in RND – Redaktionsnetzwerk Deutschland – 12.12.2021 – URL https://www.rnd.de/panorama/sizilien-bischof-leugnet-den-weihnachtsmann-kritik-am-konsumrausch-NBFXS6O3XPMCVZB7TSXGB7GMJE.html

link 8: Allensbach-Umfrage – Gehört das Christentum noch zu Deutschland – in: FAZ – Gastbeitrag von Thomas Petersen, Institut für Demoskopie, Allensbach – 21.12.2021 – URL
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/weihnachten-gehoert-das-christentum-noch-zu-deutschland-17695452.html?printPagedArticle=true#void
– read within this blog – FAZ-21-12-2021-Allensbach-Umfrage-Weihnachten-Gehört-das-Christentum-noch-zu-Deutschland – Hinweis:  Die FAZ-Zeitung wird dem Umfeld der FDP zugerechnet und damit dem Freimaurer-Spektrum …

—xxx—

Kommentar:

1. Ich persönlich glaube nicht, dass man Weltanschauung befehlen kann – und wir alle wissen, dass auch die DRESSUR zu GUTEM BENEHMEN öfter versagt!

2. In einer DEMOKRATIE ist es SYSTEMIMMANENT, dass GEWÄHLTE “Haschisch-Beführworter” auch eine “Legalisierung von Cannabis” UMSETZEN werden, wie das aktuell in Deutschland bevorsteht – ohne dass man dazu irgendeinen Aufschrei gehört hätte  – zum Beispiel mit Hinweis auf die überaus SCHLECHTEN Erfahrungen im Nachbarland Holland! Es ist EBENSO “demokratisch systemimmanent”, dass eine EU-Kommissarin Helena Dalli aus Malta von der (sozialdemokratischen) LABOR -Party ihre politischen Überzeugungen, für die sie MEHRHEITEN bekommen hat, auch UMSETZT. Es ist “demokratisch systemimmanent”, dass Parteien mit CHRISTLICHEM ETIKETT – man beachte: mit ETIKETT, nicht notwendig mit christlichen INHALTEN! -, die NICHT gewählt werden, ihre Programme und Agendas NICHT mehr gestaltend durchsetzen können.

3. Es ist seltsam WELTFREMD, wenn man TATSÄCHLICHE STATISTISCHE VERTEILUNGEN politisch einfach übergeht. Wir lernen zum Beispiel:

– In Frankreich gibt es 100.000 organisierte Freimaurer.

– In Schweden hat JEDE Stadt einen “Freimaurer-Tempel”.

– In Portugal und Frankreich haben und hatten wir eine STARKE AVERSION des REPUBLIKANISCHEN STAATES gegen alles KONVENTIONELL RELIGIÖSE aus konventionellen Weltreligionen.

– Es liegt in der NATUR der “rechtsextremistischen Szene” von “White Supremacy“, dass deren MYTHOLOGISCHE ANLEIHEN sich beziehen auf ODIN, THOR und WALHALLA – und nicht auf Mohammed und Christus und Buddha.

– In Deutschland haben wir nach der sogenannten “Wiedervereinigung” eine NEUE RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT mit dem Etikett “GAR NICHTS”, wo Leute sich also gar nicht mehr die Mühe machen, zu überlegen, ob sie überhaupt irgendeine Art von “halb-organisiertem Glauben” haben oder haben wollen. In Deutschland haben wir zusätzlich in der geographischen Region der ehemaligen DDR  ein STARKES ELEMENT von ORGANISIERTEM ATHEISMUS, historisch hier öfter kombiniert mit gewissen “sozialistisch-kommunistischen  Menschheitsbeglückungs-Resten”. Man spricht nicht offen darüber, aber in Deutschland sollten wir inzwischen ÜBERALL einen statistischen Bodensatz von 10-20% von “deklariert GAR NICHTS” und “deklariert atheistisch” haben.

—xxx—

Ich komme zu folgendem ingenieurstechnischen ZWISCHENERGEBNIS:

a) VIEL wird mit heftigem  Krokodilstränen gejammert über einen “Rückzug des Christentums aus WESTEUROPA”. Man erwähnt dabei aber gar nicht, dass es sich nicht um CHRISTENTUM ALLGEMEIN, auch nicht um Christentum “an sich”, handelt, sondern um ein SPEZIELLES CHRISTLICHES KONFESSIONSMISCHMASCH und um HISTORISCH GEWACHSENE KONFESSIONSTYPEN.

b) Ich stelle also die PROVOKANTE FRAGE: WAS EXAKT soll daran TRAURIG sein, wenn das WESTEUROPÄISCHE PROTESTANTISCHE SEKTENWESEN und das WESTEUROPÄISCHE KATHOLISCHE CHRISTENTUM in dessen MASSIV SEIT dem letzten Konzil von 1962-1965 VERÄNDERTEN  – und banalisierten – Form eventuell VERSCHWINDEN würden?

c) Ich stelle eine ZWEITEILIGE STRATEGISCHE GEGENTHESE auf: Die evangelisch-katholische ZWANGSHEIRAT nach dem Beispiel der deutschen CDU-Partei wird ihren Weg in den Untergang gehen – und wenn wir diesen Weg in den Untergang NICHT mitgehen möchten, dann müssen wir zuerst einmal wieder lernen, WAS CHRISTENTUM FRÜHER EINMAL WAR,. nämlich vor der EVANGOLISCHEN ZWANGSVERHEIRATUNG!  Christentum FRÜHER war zum Beispiel, WO NICHT AB ENDE AUGUST Weihnachts-Süssigkeiten in den Supermärkten liegen, WO NICHT absolut ahnungslose Leute schon vor dem ersten Adventssonntag Weihnachtsbäume in den Wohnungen haben, weil die Lichter so schön blinken. Christentum FRÜHER war, wo NICHT die Kurzgeschichte aus dem Jahre 1952 von Heinrich Böll mit dem Titel “Nicht nur zur Weihnachtszeit”  – FILM short version youtube – FILM  full version youtube  – PSYCHOPATHOLOGISCHE REALITÄT geworden ist, wo nämlich eine Art “ewigdauerndes oder immerwährendes  Weihnachtsfest mit sozialdestruktiven Folgewirkungen” geradezu prophetisch beschrieben ist.  Also kurz gesagt benötigt Gegenstrategie: ENDE des AKTUELLEN EVANGOLISCHEN POLIT-UNSINNS, ENDE des LUTHERISCH-PROTESTANTISCHEN UNSINNS (den deutsche Evangelische SELBER bemerkt haben!)  und des römisch-katholischen BANALISMUS seit 1962-1965, also  seit dem letzten Konzil. Und danach erstmal LERNEN und STUDIUM der KENNTNIS-  und PRAXIS – RESTE in den ORTHODOXEN und ORIENTALISCHEN – sogenannten “alten” Christlichen Kirchen!

d) Wo wir  beim etwas destruktiven Aufräumen und Beseitigen der historischen Fehlentwicklungen sind: Der “Weihnachtsmann” und der “Osterhase” sind ERFINDUNGEN der PROTESTANTISCHEN GEGENPROPAGANDA. Die REALE WAHRHEIT ist eine andere: ES GIBT KEINEN WEIHNACHTSMANN und es gibt KEINEN OSTERHASEN. Ich würde sogar behaupten: Griechisch-orthodoxe, serbisch-orthodoxe, russisch-orthodoxe Kinder und die Kinder der anderen orthodoxen Nationenr, die OHNE die VERÄPPELUNG mit einem “nicht-existenten Weihnachtsmann” und “irrealen Osterhasen” aufwachsen DÜRFEN, zeigen DEUTLICHEN   (psycho-sozialen) Entwicklungs-Vorsprung!

 alternativ-link

https://www.buike-media.de/wp-content/uploads/2021/12/Buama-auf-Toelzer-Knabenchor-2012.3gp

Buama auf, die Zeit is do
schauts nur grad dö Liacht’n o
schaut’s nur grad dö grosse Pracht
wia’s vom Himmel oba lacht
Buama auf, hoiredidididi
Buama auf, hoiredidididi
hoiredidididi hoiredidididi
Buama auf, hoio

Schaut’s im Ochsenstall da hint’
liegt a wunderbarlich’s Kind
Kemma is’s vom Himma drob’n
Buama lasst’s uns’s Kind’l lob’n
Buama auf, hoiredidididi
Buama auf, hoiredidididi
hoiredidididi hoiredidididi
Buama auf, hoio

Und d’Maria schlaft a wei
und da Josef steht dabei
dass eahm s’Kinderl nemand daschreckt
und de Muatter nemand aufweckt
Buama auf, hoiredidididi
Buama auf, hoiredidididi
hoiredidididi hoiredidididi
Buama auf, hoio

Hörst wia d’Engerl jodl’n toan
weg’n dem Butzer’l, weg’n dem kloan
Hammans halt a solche Freud
denn jetz’ kimmt a neue Zeit
Buama auf, hoiredidididi
Buama auf, hoiredidididi
hoiredidididi hoiredidididi
Buama auf, hoio

—xxx—

d) Summa summarum:  Ich muss das WIDERWILLIG ERTRAGEN, dass in einer römisch-katholischen Kirche eine Firm-Bewerberin ÖFFENTLICH und UNWIDERSPROCHEN sagen darf: “Christus ist für mich der grösste Zauberer!” – Aber das nächste Mal, wenn mich ein junger Erwachsener aus der Nachbarschaft anspricht, dem man Christentum VORENTHÄLT, OBWOHL er sich dafür interessiert, keiner weiss warum, dann werde ich diesem ANBIETEN – und dann auch BESCHEINIGEN – eine NOTTAUFE  – und zwar in einer ERWEITERTEN Form, die ich AUSSERHALB meines banalisierten  MEHRHEITS-EVANGOLISCHEN Umfeldes GELERNT habe!

—xxx—

pic Pochaev Lawra

Der Kern aber von WEIHNACHTEN sind STERNENERSCHÜTTERNDE WUNDER, die man GESAGT BEKOMMEN MUSS, weil man nicht von selbst drauf kommt – und erst danach begreift man UNGEFÄHR, den SIEGESRUF der ERSTEN Christen aus Anlass des Weihnachtsfestes:

IMMANUEL! – GOTT IST MIT UNS!  – WIR MENSCHEN WURDEN NICHT VOM KOSMOS VERGESSEN! –

S’nami Bog! Rasumite narodi, jasyze – i poklonjaijtitsja!

JAKO SNAMI BOG!

Choir from Sergeij Possad under late Monk Matfei, concert in Germany 1988

alternativ-link

https://www.buike-media.de/wp-content/uploads/2021/12/Snami-bog-chor-sergei-possad-germany.3gp

TEXT “S’nami Bog” – cyrillic plus  translitteration

snami-bog-cyrillic-plus-translitteration

Buike Science And Music

Aufrufe: 38

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany