NATO-Gipfel – Vilnius – Litauen – 12-07-2023

An und für sich ist mein Menschen-Kopf etwas zu klein, um die ganze, grosse Welt damit zu verstehen. Ich mache es mir deshalb einfach und bringe in lockerer Folge einige Gedanken zum aktuellen NATO-Gipfel in LITAUEN 12-07-2023 zu Papier.

1 Mir Fällt auf, daß pünktlich zu diesem Gipfel GESCHAFFT ist, die ABSCHAFFUNG der alten “diplomatischen Neutralität” in Europa. Finnland ist NATO-Mitglied, Schweden soll NATO-Mitglied werden und Schweiz und Österreich sind dem ausländischen Luftschirm “Sky Shield” beigetreten. Und Grossbritannien hat in Norwegen einen bilateralen BRITISCHEN Stützpunkt mit britischen Soldaten gebaut. Aber was soll oder kann das BEDEUTEN? Well, vielleicht sollten wir uns mental darauf vorbereiten, daß Skandinavien demnächst  zum ANGLO-AMERIKANISCHEN SPRUNGBRETT nach Grönland und zum NORDMEER umgebaut wird, denn die GIER treibt hin zu den dort vermuteten ROHSTOFFEN. — Da ist noch eine SPEZIALITÄT: Norwegen hat seine Gewinne aus Erdöl-Industrie angelegt in einem rieisigen Staats-Rentenfond – und ich WETTE, daß dieser Fond nicht unter norwegischer Staats-Kontrolle bleibt – sondern zum Beispiel von der City of London gekapert wird.

2. Wenn man also demnächst in Skandinavien selbst weniger Skandinavier brauchen wird, wohin dann mit den Leuten? Well, ins BALTIKUM und vielleicht nach Rügen und Stettin – denn da waren die Schweden sowieso schon bis vor 150 Jahren! Und die Schweden können dann vielleicht auch gleich weiterziehen in die Ukraine, denn genau das hat ein schwedischer König SCHON EINMAL getan, nämlich Karl XII., der bei POLTAWA – 1709 – in der Ukraine besiegt wurde und anschliessend über das Osmanische Reich “diplomatisch ausgetauscht” wurde, natürlich gegen VIEL GELD!

3. Wir gehen vermutlich nicht völlig in die Irre, wenn wir vermuten wollen würden, daß auch den Russen und Chinesen die KÜNFTIGE BEDEUTUNG einer teilweise EISFREIEN ARKTIS aufgefallen ist, sowie die künftige grosse Rolle der NORDPASSAGE in die Beringsee.

4. Wir sollten besser zuversichtlich davon ausgehen, daß die Russen ihre WESTGRENZE verstärkt haben, zum Beispiel in BELARUS, weil sie ja nicht blind sind, und sehen, wie 4000 Amerikaner in Polen und demnächst eine deutsche Brigade in LITAUEN aufmarschiert sind bzw. aufmarschieren werden. dazu noch so ein paar bilateale britische Stützpunkte in Polen.

5. Der Herr Selenski kann einem manchmal Leid tun, denn der wurde soeben in Vilius auf diesem NATO-Gipfel böse “abgefertigt”, was einsichtig ist: Für westliche HERRENMENSCHEN – englischer und deutscher Sprache – sind SLAWEN seit den Tagen Österreich-Ungarns, Preussens  und Churchills “MENSCHEN ZWEITER KLASSE”. Aber ich vermute schon, daß man dem Herrn Selenski GNÄDIG erlauben wird, auch weiterhin sein eigenes Volk ABZUSCHLACHTEN..

6. Wenn man die ganzen RIESEN-GELDSUMMEN überlegt, welche aktuell vom Westen und der NATO in die Ukraine gepumpt werden, dann sind zwei STRATEGISCHE FOLGEN möglich:

  • ERSTENS wird die Ukraine irgendwann SCHULDEN ZURÜCKZAHLEN – und zwar mit ZWANG UND DRUCK – und um das zu schaffen, wird die Selenski-Ukraine GUTES ACKERLAND  und ENERGIE-Bodenschätze an Briten und Amerikaner “verpachten” oder VERKAUFEN.
  • ZWEITENS hat sich die Selenski-Ukraine bereits mit der WELTBANK eingelassen – und Weltbank und IWF (Internationaler Währungfond) kennen überhaupt nur eine einzige LÖSUNGSMETHODE, und die heisst AUSTERITY oder “Finanz-Rosskur”. auf Hochdeutsch: Wenn Weltbank und IWF mit der Selenski-Ukraine fertig sein werden, dann hat es einen gnadenlosen “Money-Drain” gegeben – auf Hochdeutsch: AUSPLÜNDERUNG ALLER REICHTÜMER – und die TATSÄCHLICHEN Eigentümer der Ukraine werden KEINE UkRAINER mehr sein, sondern AUSLÄNER VON DER ANDEREN SEITE DES OZEANS.

7. Ich erwarte nicht, daß die NATO das GRUNDLEGENDE PROBLEM lösen kann oder will, wie man das GROSSE LANDWIRTSCHAFTLICHE PRODUKTIONSPOTENTIAL OSTEUROPAS irgendwie mit dem existierenden INDUSTRIE-SUBVENTIONS-SYSTEM der Europäischen Union “verknüpfen” kann. Europa hat dafür keine METHODEN – und für die Europäer wäre es wahrscheinlich am besten, wenn man in Osteuropa einfach alles STILLLEGT und GAR NICHTS MEHR PRODUZIERT. (Klammer auf: Man hat zum Beispiel in Bulgarien eine hochmoderne WEIN-FABRIK gebaut, welche die existierende ÜBERPRODUKTION nur verschlimmert!) Anders gesagt: In Europa ist bislang noch niemand auf die Idee gekommen, zu überlegen, dass INDUSTRIELL-MASCHINELLE ÜBERPRODUKTION kein Daseinszweck ist – also eine FEHLERHAFTE AUSRICHTUNG der GESAMTWIRTSCHAFT!

8. Mit Erstaunen und mit Grauen lese ich, daß Rheinmetall in der Ukraine in den nächsten Monaten eine Panzer-Reparatur-Fabrik eröffnen wird. Ladies and Gentlemen: Das ist IRREAL PHANTASTISCH. Aber, Ladies and Gentlemen: Man kann nicht mal eben eine Fabrik aus dem Ärmel schütteln, sondern dafür braucht man eine PLANUNGS-VORLAUFZEIT von 10 – 20 Jahren. Wir überlegen kurz: Es müsste, wenn das richtig ist, JEMAND in DEUTSCHLAND, im Jahre 2013 oder im Jahre 2003 AUSREICHEND SICHER UND GEWISS gewesen, sein, daß eine Rheinmetall-Panzer-repartur-Fabrik in der Ukraine im Jahre 2023 eine SINNVOLLE und PROFITABLE Sache sein würde. Die Frage ist jetzt: Wie konnte Rheinmetall vor 10 oder 20 Jahren AUSREICHEND SICHER sein, wo doch gewöhnliche Leute wie du und ich, die IDEE sofort als SPINNEREI abgelegt hätten??!!

9.Die Schätze der Kiever Lawra werden mit Erlaubnis der Selenski-Ukraine von der UNESCO nach Westeuropa abtransportiert – und eigentlich fehlt nur noch, daß der Papst von Rom in der Kiewer Lawra einzieht, um dort den IDEOLOGISCHEN SIEG der neuen EVANGOLISCHEN WELTRELIGION zu feiern, die allerdings den einen grossen Schönheitsfehler hat, daß sie von orientalischen christlichen Kirchen und von der Orthodoxie als HÄRETISCH und als APOSTASIE “eingeschätzt” wird.

10. Es ist das Wort “Einschätzung” gefallen – und der  russische Militärchef, Armeegeneral Shoigu,  hat soeben zu der “ukrainischen Offensive seit 4. Juni 2023” einfach nur “HYPE” gesagt. Aber immerhin haben wir noch nicht gehört, daß die westlichen Regierungen aus Anlass des NATO-Gipfels in Vilnius für dieses Wochenende eine “KOSTENLOSE GRATISRATION Haschisch für alle” verteilt haben. Ladies and Gentlemen, AUCH darum geht es in dem aktuellen Konflikt, der viele Völker tangiert, welche nämlich in verschiedenen historischen Epochen ihren STARTPUNKT in der heutigen Ukraine hatten – z.B. die Tripilia-Tripolje-Kultur bei Kiew: Was ist der Unterschied zwischen einer “phantastischen REALITÄT” und zwischen “Nebelschwaden von Halluzinogen-Räucherungen”, die irgendwelchen Leutchen wie “Realität” VORKOMMEN könnten?!

11. Oh, beinahe hätte ich es vergessen: Ich muß ja fair bleiben und deklarieren, auf welcher Seite ich stehe, zum Beispiel damit jeder merkt, daß das einfach nicht geht, daß ich als Sohn einer Mutter, die von 1939-1945 als Zwangsarbeiterin in NAZI-KZs war, etwa dem amerikanisch-ukrainischen NAZIS im AZOW-Regiment applaudieren werde! Natürlich bin ich deshalb noch lange kein Russe, aber vielleicht gibt es noch eine STRATEGISCHE OPTION, die noch gar nicht richtig diskutiert worden ist, nämlich daß die NACHFAHREN der 12 Millionen NAZI-Toten in KZs und in Zwangarbeit und als POWs eine EIGENE ARMEE aufstellen – die ganz gewiss eine Haupt-Eigenschaft zeigen wird, nämlich: KEINE GNADE MIT NAZIS, weder in der Ukraine, noch unter britisch-amerikansichem Oberbefehl, noch in Litaune. Lettland und Polen!

12. Ebenfalls nicht diskutiert wird  in Vilnius die STRATEGISCHE OPTION, daß man die MÜNCHNER SICHERHEITSKONFERENZ, welche kurz nach dem 2. Weltkreig eröffnet wurde und inzwischen ein PROFITABLER Event-KONZERN ist, an und für sich ERSATZLOS STREICHEN könnte. Denn wenn man dieses München-Event NICHT BEENDET, dann könnten doch einige Schlaumeier in anderen Nationen glatt auf die Idee kommen, daß in Deutschland IRGENDJEMAND und NOCH IMMER und TRÄUMT – und zwar von WELTHERRSCHAFT. Ist aber wahrscheinlich für die meisten aktuellen Geostrategen eine nicht zu schaffende Denk-akrobatik, nämlich die Frage: WOZU BRAUCHT MAN oder IRGENDJEMAND, bitteschön, WELTHERRSCHAFT – zumal wenn er bloß ein sterblicher Mensch ist??

13. Vilnius liegt sinnigerweise an der OSTSEE (Baltic Sea) – aber man muß deshalb noch lange nicht darüber nachdenken, was passiert, wenn die HUNDERTTAUSENDE TONNEN konventionelle und Gift-Munition des ZWEITEN Weltkriegs in der Ostsee durchgerostet und FREIGESETZT sind. Pessimisten meinen beispielsweise, daß schon heute 1/3 des Ostseebodens vergiftet ist. (Ostsee: mittlere Tiefe 55 m – gröste Tiefe 450 m). Das würde natürlich für SCHWEDEn und POLEN schon ein anderes Problem werden, als für St. Petersburg, wohin man den Nachschub und die Logistik über Murmansk und Archangelsk umleiten könnte – oder auch nicht!

14. Man hört nur wenig von den zuerst 15, dann angeblich 30, dann angeblich 50 US-Biolaboren in der Ukraine. TROTZDEM halte ich – ähnlich wie die russische Seite – diese Biolabore für GEFÄHRLICHER als den aktuellen Krieg.

—xxx—

Ingenieurstechnisches Zwischenergebnis:

Man wird der Welt in Vilnius. Litauen wie üblich eine grosse SHOW präsentieren. Aber ich bin nicht überzeugt, wenn wichtige Themen gar nicht besprochen werden. Ich bin auch nicht überzeugt, wenn REALITÄTEN DES SCHLACHTFELDES übergangen werden. Ich darf deshalb noch einmal wiederholen: Nach meinen Informationen bleiben sogenannte “ukrainische Angriffe” auf den letzten 30 km vor den russischen Hauptlinien fast immer stecken. Aber was mich noch viel mehr wundert, ist, daß nicht die ganze Welt sich EMPÖRT, daß man eine derartige Publikumsveräppelung inszeniert, wo man allen Ernstes und TATSÄCHLICH INFANTRIE OHNE LUFTSCHIRM losschickt. Die grossen Inszenierer des Welt-Theaters müssen das weltweite Publikum wirklich für sehr unterbelichtet halten! Und ja, für mich rein persönlich ist HEUTE Russland eine OPTION – und weitaus attraktiver als andere Angebote! Aber ich bin ja auch weder katholisch noch freikirchlich evangelisch – sondern schon seit vielen Jahren ORTHODOX und gehe meistens in  russische Gottesdienste (schon wegen der Musik!).

Hough, ich habe gesprochen!

Buike Science And Music

Views: 53

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany