Religion ohne Menschenfleisch im Kochtopf: Fortschritte des Christentums, des vegetarischen Buddhismus und Hinduismus

In der orthodoxen Osterwoche 2024  besuchte ich das serbische Kloster, wo ich das Myron (die Salbung) erhalten habe – und da wurde beim gemeinsamen Essen in der Trapeza etwas aus dem alten Testament vorgelesen, was ich NOCH NIE in meinem ganzen Leben gehört hatte.

Da fiel Feuer vom Himmel, um Soldaten (ohne Gott?) gleich truppweise zu “verzehren”. Und da wurden Kinder nicht nur gekocht, sondern auch gegessen.

Die Belegstellen – wo das im Alten Testament steht –  habe ich nachträglich herausgesucht:  2Könige (=4. Buch der Könige) 6,29 – 3.Mose (=Leviticus)  26:27 plus 3.Mose 26:29 – 5.Mose (=Deuteronomium) 28:52 und 28,53

Der narrative und historische Kontext scheint nach meinem begrenzten Wissen eventuell zu sein, daß Gott gegen sein Volk auf Abwegen eine derartige Kriegsnot als Strafe schickte, so daß die Menschen ihre eigenen Kinder assen. Klammer auf: Es wird auch das Essen der Nachgeburt menschlicher Mütter erwähnt … Also Religion für Leute ohne schwache Nerven! Klammer zu!

Wie soll ich sagen: Ich selbst finde es aus purstem Egoismus schon toll, daß DIESES KINDERESSEN – was ja wohl eine Sonderform der Menschenfresserei und des Kannibalismus ist – im Christentum weitestgehend aufgehört hat – oder etwa nicht?!

Ähnliche VERÄNDERUNGEN der menschlichen (Fr-)ess-Gewohnheiten hat es auch im vegetarischen Buddhismus und vegetarischen Hinduismus gegeben.

Und das Verschwinden des Menschenfleisches in den Kochtöpfen unserer Vorfahren hat dann irgendwann sogar zum Fortschritt des UNBLUTIGEN OPFERS in Christentum, Buddhismus und Hinduismus geführt, also zu Lichtopfern (mit Pflanzenölen), Blumen- und planzlichen Speiseopfern (insbesondere Obst-Opfer)

Wir werden also in Zukunft keinen Bedarf mehr haben, daß Engelbert Humperdinck aus Siegburg noch eine “Hänsel-und-Gretel-Oper” schreiben muß, nach dem berühmten Märchen der Gebrüder Grimm … Was nicht schlimm ist, denn man kann auch Musik schreiben OHNE MORD und TOTSCHLAG und eimerweise Theaterblut!

Buike Science And Music

Views: 7

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany