Mutter bleibt Mutter – Erzdiözese Köln und Sexskandal

Die Erzdiözese Köln hat in der 3. Märzwoche – am Donnerstag, 18.03.2021? – ihr Gutachten zum Sexskandal in der katholischen Kirche vorgelegt und dabei erwartungsgemäß eine “erhebliche Menge” von Verstössen bei geweihten Amtsträgern (also bei “Priestern”)  festgestellt – offenbar weniger bei gottgeweihten Frauen.

Jetzt schreit es von überall: 

AUSTRETEN aus der Kirche!

Kirche als VERFASSUNGSWIDRIGE SEKTE ABSCHAFFEN!

 

Dazu nun möchte ich zweierlei bis dreierlei anmerken:

ERSTENS gehöre ich zu einer NACHKRIEGS-GENERATION, wo weit und breit NIEMAND war AUSSER die christlichen Kirchen, welche “displaced persons” und “entwurzelten Kindern”  das LEBEN GERETTET haben. Die heutige Spass- und Drogengesellschaft hört das nicht mehr gerne: DAMALS, so 1945-1955, waren UNBESCHREIBLICHE ZUSTÄNDE von VERWAHRLOSUNG und VERROHUNG und viele Kriegsneurotiker/innen und nur WENIGE, die LEBEN GERETTET haben. Ladies and Gentlemen: LEBENRETTEN gehört mit zu den ALLERHÖCHSTEN GÜTERN auf diesem Planeten – und LEBENRETTEN WIEGT SEHR VIEL SCHWERER, als einige “kriegsneurotische Entgleisungen und sogenannte menschliche Schwächen” überall! Ich gebe gerne zu, daß wir alle vielleicht immer noch ein bischen “mental in Kriegsneurosen festhängen” und “mental irgendwie nicht ganz erwachsen” geworden sind!

—xxx—

ZWEITENS BLEIBT EINE MUTTER DIE MUTTER – EGAL was passiert oder nicht! Die Kirche ist genau das nach ALTER Auffassung, nämlich UNSERE MUTTER – ob uns das nun passt oder nicht – ob uns die UNSCHÖNEN DEFORMIERUNGEN dieser Mutter nun gefallen oder nicht! Ja, es ist noch VIEL SCHLIMMER: WIR MENSCHEN HABEN KEINE ANDERE GEISTLICHE MUTTER ALS DIE KIRCHE – damit sich nämlich unsere NEUNMALKLUGE NASEWEISHEIT daran mächtig stossen möge! 

Zur Verdeutlichung: Ich zum Beispiel habe ene “gesellschaftlich SEHR unpassende” Mutter, die von 1939-1945 NAZI-Konzentrationslager überlebt hat, dabei aber derartig psychisch kaputt gegangen ist, daß sie nach Kriegsende eine gewisse Zeit als “Freizeit-Hafenhure” gelebt hat. DAS IST EBEN SO – und nicht anders! Es würde die gegenwärtige Spass- und Drogengesellschaft wahrscheinlich überfordern, wenn ich jetzt an einen Brauch aus Indien erinnere: In INDIEN, Ladies and Gentlemen, da küsst der edle Krieger der Kashatryias die FÜSSE der Frau, die ihn geboren hat – und zwar EIN GANZES LEBEN LANG!

Pani i Panowie, liebe Brutalo-Geschlechtsgenossen: Beim Fußkuss muss man SICH SELBST beugen, GAAANZ  TIEF BEUGEN! 

—xxx—

DRITTENS möchte ich WARNEN vor den IRRLEHREN einer presbyterianisch-pietistischen Sexmoral und  vor HEXENJAGD-NEUROSEN mit Gesinnungsschnüffelei, wie wir das nicht nur aus dem Mittelalter, nicht nur aus totalitären Diktaturen, sondern zum Beispiel auch aus der McCarthy-Ära nach dem 2. Weltkrieg in den USA kennen, wo man “böse Kommunisten” ÜBERALL gewittert und gejagt hat, die gar nicht vorhanden waren. Zugegeben, das entgegengesetzte Extrem der RENAISSANCE könnte manche heutige Zeitgenossen ebenfalls abstossen, wo Päpste ganz ungeniert ihre Neffen zu 17-jährigen Kardinälen machen, welche ihre ganz eigenen Orgien feiern, wo Päpste gar höchstselbst Kinder zeugen. Berüchtigt ist auch das Beispiel des Konzils von Konstanz, wo man für die hohen Herren Konzilsväter und Diplomaten  erstmal Etablissments und Puffs für die “Regulierung der Hygiene” organisieren musste.

Um bei diesen ganzen historischen Beispielen, den KLAREN KOPF zu behalten, möchte ich daran erinnern, was einmal eines der WICHTIGSTEN und sogar REVOLUTIONÄREN ERKENNUNGSZEICHEN DES CHRISTENTUMS war, nämlich die “CHRISTLICHE BEJAHUNG DES NATÜRLICHEN LEIBES und damit der Biologie und der Sexualität” – freilich IM HINBLICK auf die ÜBERNATUR, welche NACH dem  “rein materiellen Körper” kommt, der durch die CHRISTLICHEN SAKRAMENTE in einen ÜBERNATÜRLICHEN KÖRPER UMGEWANDELT wird, also auch der Sexualtrieb.

Klammer auf: Das ist VERTRACKT: Durch Taufe und Firmung wird der normale tierisch-menschliche Körper sozusagen zu einem “Menschenkörper-PLUS” oder “Menschenkörper 2.0” … Ich erkläre hier aber nicht die MYSTERIEN “Tod des alten und Wiedergeburt des neuen Menschen” in der christlichen Taufe … Klammer zu!

Etwas frontaler gesagt: Der durch die christlichen Sakramente VERWANDELTE Sexualtrieb wird für ÜBERNATUR des Menschen BENÖTIGT – und kann  keinesfalls einfach VERNEINT oder gar “abgeschnitten” oder “kastriert” oder “eunuchisiert” werden (siehe Frau Prof. Uta Ranke-Heinemann– Doktorvater Karl Rahner, der sehr wahrscheinlich ATHEIST war und NICHT gottgläubig!)! (Uta Ranke-Heinemann hat irgendwo gesprochen von dem angeblichen “Ideal” einer “Züchtung des keuschen Homosexuellen” – was VIELLEICHT  eine EINGRENZUNG eines “hypothetischen Konstruktes” beabsichtigt, die manches Denkmögliche – zum Beispiel den “keuschen Familienvater” – absichtlich oder böswillig ausgrenzt!)

Klammer auf: Am 25.März 2021 wird gemeldet, daß Frau Prof. Uta Ranke-Heinemann mit 93 Jahren verstorben ist. Was mir auffällt ist:Beide sind wir REBELLISCH – aber das ERSTAUNLICHE ist, zu wie STARK VERSCHIEDENEN Schlussfolgerungen wir gelangt sind.Allerdings BLEBIT auch etwas: Frau Prof. Uta Ranke-Heinemann hat jenseits ihres Strebens nach  Bekanntheitsgrad doch auch FRAGEN ANGESTOSSEN und PROBLEME ANGEGANGEN. Aber WARUM das so ist, daß Uta Ranke-Heinemann genauso wie ihr Lehrer Karl Rahner “mit Jungfrauengeburt nichts anfangen” kann, wohingegen ich gar nicht genug kriegen kann von Engelsgeschichten, das bleibt letztlich ein RÄTSEL, das in der RESERVATIO und DISCRETIO GOTTES beschlossen ist und beschlossen bleibt. Klammer zu!

Ich wiederhole also getrost: Das ehemalige, alte Christentum BEJAHT die MENSCHLICHE LEIBLICHKEIT als VORSTUFE zu einer übermenschlichen VERWANDLUNG und ERWEITERUNG – und wir werden jetzt bloß wegen ganz normal zu erwartender Probleme keineswegs plötzlich von KATHOLISCH zu EVANGELISCH-PROTESTANTISCH wechseln: KATHOLISCH ist auch DARIN “all-umfassend”, indem es die REALEN REALITÄTEN der MENSCHENNATUR des Menschenkörpers  ERKENNT UND BESTÄTIGT, WIE SIE SIND – also inclusive der vielen Möglichkeiten zum SCHEITERN, auch jenem schweren Scheitern, welches die staatlichen Gerichte und Polizeibehörden aus gutem Grunde beschäftigen muss.

Ich sage es ungern:  Wer meint, daß die protestantische Pfarrerfamilie oder der verheiratete orthodoxe Gemeindepriester die /eine  LÖSUNG seien, IRRT GANZ GEWALTIG – und kennt vielleicht das Leben nicht ausreichend!

—xxx— 

Ich möchte mit folgender DENK-VERMUTUNG schliessen: Der katholische Christ der alten Art ist KEINESWEGS DESHALB Christ, WEIL die Priester und das übrige “Boden-Luft-Verbindungspersonal” so überaus übermenschlich anziehend sind! Im Gegenteil: Der CHRIST der alten Art ist DESHALB Christ, OBWOHL um ihn herum LAUTER UNVOLLKOMMENHEIT ist, ja, obwohl ER SELBST UNVOLLKOMMEN ist – und sich an sich, wenn es nach den alten strengen Gesetzen gehen würde, dem Göttlichen nicht einmal von Ferne nahen dürfte – hätte nicht Jesus Christus auch in diesem Punkte die DISTANZ zwischen uns Menschen und Gott ganz massiv VERKLEINERT, so daß die Christen der alten Art sagen konnten: 

SNAMI BOG! Rasumite jazizy i narodi!

audio God with us – Priest Vasilij Sinovjev – (choir Sergeij Possad?)

GOTT MIT UNS! Immanuel!

—xxx—

Mir fällt gerade noch ein, daß ich eventuell hinweisen sollte auf einen SOZIOLOGISCHEN SACHVERHALT: 

JEDE MENSCHLICHE GESELLSCHAFT MUSS EINE ANTWORT DARAUF FINDEN, WIE SIE MIT DEN UNVERHEIRATETEN UMGEHEN WILL, WEIL DIESE NÄMLICH BESTIMMTEN NUTZEN und LEISTUNGEN für ebendiese Gesellschaft “erbringen”!

Die “Muttergottes” der Christen aber, welche nach orthodoxer Auffassung “vor, während und nach der Geburt” Immerjungfrau blieb und bleibt, könnte vielleicht ein BEISPIEL und ein HINWEIS sein, in welche Richtung sich die bislang “biologisch-tierische Fortpflanzung” von Menschen entwickeln könnte.

Ausserdem kann man natürlich nicht nur deshalb den Musikunterricht pietistisch-presbyterianisch abschaffen, nur weil sich die Musiker folgenden Witz erzählen:

” Ein Musiker will ein Zimmer mieten, aber die Vermieterin lehnt bei der Berufsangabe gleich ab: “Ich hatte schon einmal einen wie Sie. Zuerst war er sehr beethövlich, doch schnell wurde er mozärtlich zu meiner Tochter, brachte ihr einen Strauß mit, nahm sie beim Händel und führte sie mit Liszt über den Bach in die Haydn. Dann wurde er Reger und sagte: ‘Frisch gewagnert ist halb gewonnen.’ Er konnte sich nicht brahmsen und jetzt haben wir einen Mendelssohn und wissen nicht wo Hindemith.”

–xxx—

Follow up 30. März 2021

Bei aller Desinvoltura und Distanziertheit sollte ich vielleicht ergänzen, daß wir aktuell im Bereich “sexualisierter Gewalt” mit pädophilem und homosexuellem  Unterton seit längerem eine NEUE KRIMINOLOGISCHE DIMENSION erreicht haben. Man muß also, ob man will oder nicht, LERNEN von a) dem Dutroux-Fall in Belgien, b) den diversen “Sex-Skandalen” in Britannien, darunter mit einem sehr bekannten Radio- und TV-Moderator “Jimmy Savile” – Wiki  “BBC sexual abuse cases” URL https://en.wikipedia.org/wiki/BBC_sexual_abuse_cases – , darunter auch “Netzwerke des Sumarov-Elston”, von c) den Grenzüberschreitungen im Bereich der sogenannten “deutschen Reformpädagogik” (Odenwaldschule und ähnliches). Man sollte vielleicht auch einmal darüber nachdenken, WER DAFÜR VERANTWORTLICH ist, daß AKTUELL in Deutschland 80% – in Worten: Achtizig Prozent! – aller “Sex-Arbeiterinnen” sogenannte “qualifizierte Ausländerinnen” sind oder sein sollen!

Die URSACHE, daß ich nun doch solche Dinge hier erwähne. ist, daß ich gerade eben in Russia Today eine Nachricht gefunden habe, daß angeblich in dem von Kardinal Woelki NICHT veröffentlichten (ersten) Gutachten ein ungemein verblüffender Fall enthalten sein soll: Da sollen NONNEN “Waisenkinder” für “spezielle Events” VERMIETET haben – und dabei auch nicht vor sehr abgeschmackten Methoden zurückgeschreckt sein.

Wer noch nicht gekotzt hat, kann das leicht nachholen und ich bringe die bibliographischen Informationen:  “US-Medienbericht: Deutsche Nonnen “vermieteten” Waisenkinder für Orgien”; in: Russia Today RT 4.Februar 2021 URL https://de.rt.com/inland/112742-us-webseite-behauptet-deutsche-nonnen-vermieteten-waisenkinder-fuer-orgien/ – Russia Today erwähnt als Ursprungsquelle das US-amerikanische Nachrichten-Magazin “The Daily Beast”

Russia Today ZITIERT indirekt US “The Daily Beast” wie folgt: >>Nun behauptet das US-Webportal The Daily Beast, dass Auszüge aus dem Gutachten “geleakt” worden seien – unter anderem auch an The Daily Beast. Aus den geleakten Auszügen soll laut dem Webportal auch hervorgehen, dass Nonnen aus einem Kloster in Speyer zwischen den 1960er und 1970er Jahren Waisenkinder an Geschäftsleute und Geistliche “vermieteten”, die diese Kinder missbrauchten. So ging es zum Teil wochenlang weiter, bevor die Kinder wieder “zurückgegeben wurden”. Ein betroffener Junge soll berichtet haben, dass die Nonnen ihn oft betäubten, bevor sie ihn den Tätern in die “Wohnung lieferten”.<<

In diesem Zitat hat Russia Today den ORIGINALBEITRAG von “The Daily Beast” referenziert und ich bibliographiere: “German Nuns Sold Orphaned Children to Sexual Predators: Report”; in: (The) Daily Beast; author: Barbie Latza Nardeau, 08. Februar 2021; URL https://www.thedailybeast.com/german-nuns-sold-orphaned-children-to-sexual-predators-says-report?ref=scroll

 Wie soll ich vorsichtig sagen: Langsam kommt mir meine eigene NAZI-KZ-deformierte leibliche Mutter wie eine Heilige vor …

Buike Science And Music

 

Aufrufe: 15

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany