Corona – Impfstart – 30-Dez-2020 – Frage an Radio Eriwan

 

Frage an Radio Eriwan: Die deutsche Biontech-Firma hat einen für wirksam gehaltenen Corona-Impfstoff entwickelt, der seit Weihnachten in den USA und in Grossbritannien gestartet ist, der danach innerhalb der Europäischen Union verteilt worden ist, so daß Deutschland selbst als LETZER mit einer – derzeitigen per 30. Dez. 2020  – RESTMENGE von 60.000 Impfdosen starten kann – bevor dann der nächste Produktionsschub kommt. Wir merken uns diese Reihenfolge: ZUERST KOMMEN DIE ANGLOAMERIKANER, dann kommen die Europäer und DANACH kommt ZULETZT das Land, das den Impfstoff entwickelt hat, nämlich Deutschland: KANN MAN DAS GLAUBEN?

Antwort von Radio Eriwan: GLAUBEN kann man das nicht – aber es SCHEINT tatsächlich GENAUSO zu sein!

—xxx—

zum CHAOS beim Impfstart in Deutschland absolut lesenswert

Es liegt in der Natur der Sache, daß demnächst MEHRERE neue Impfstoffe zur Verfügung stehen werden, wobei aber niemand daran zu denken scheint, daß man die RUSSISCHE Entwicklung berücksichtigen könnte oder sollte. Aktuell wird gemeldet neuer Impfstoff von Astra Zeneca und Oxford University. Ein anderer Impfstoff kommt von Moderna.

 

—xxx—

Buike Science and Music weist AUSDRÜCKLICH darauf hin, daß die Verwendung von “mRNA” Bausteinen im Impfstoff von Biontech entweder GENAU an der GRENZE zu einem MASSENTEST für GENTECHNISCH-MANIPULIERTES menschliches ERBGUT liegt (vielleicht für Transhumanismus?) – oder aber schon einen Millimeter jenseits dieser Grenze. Das heißt auf Hochdeutsch übersetzt: Nicht nur haben wir KEINE Garantien, daß WISSENSCHAFTLICH GESCHULTE VERBRECHER in die IMPF-WELLEN einsteigen werden, wozu die Polizeiberichterstattung bereits die ersten Fälle registriert hat, sondern wir haben KEINE Garantien, daß Leute mit der PSYCHOSTRUKTUR von Bill Gates, David Rockefeller, WHO und Brzezinski und Kissinger nicht vielleicht NANO-Partikel und “spezielle mRNA”  zur DIREKTVERÄNDERUNG von menschlicher DNA “beimischen” oder “untermischen”.

Kommt natürlich der Einwand: REDEN können alle, KEINER hilft. Deshalb gibt Buike Science And Music folgenden Tip: Wenn man feststellt, daß zum Beispiel in Deutschland eine REGELMÄSSIGE UNTERVERSORGUNG mit IOD und ZINK herrscht, dann kann man da durch EINFACHE Ergänzung von ungefähr 12-15 mg Zink und 100 mikrogramm Iod die normale KÖRPEREIGENE ABWEHR stärken. Wer unbedingt noch mehr tun will, kann auch Wasserstoff-Peroxid in 3%-Lösung mit bis zu 10 Tropen auf eine halbes Glas Wasser  (abzählen mit Pipette) nehmen – denn Wasserstoff-(Su)peroxid ist ein KÖRPEREIGENER Stoff, den Bakterien und Viren ÜBERHAUPT nicht mögen!

TEUER sind diese Tips NICHT – aber sie helfen, daß die Pharmaindustrie nicht gar so UNVERSCHÄMTE Geschäftsgewinne macht! Denn NICHTS ist SCHLIMMER für die Ärzte und für big-Pharma, als Leute die GESUND sind und GESUND BLEIBEN!

Buike Science And Music

Aufrufe: 10

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany