Sterbehilfe und Fortschritts-STAAT – Beispiel Kanada

Nebenbei schnappe ich im Internet auf:

KANADA – Euthanasiegesetz seit 2013, aktuell diskutiert Ausweitung auf Kinder und Risikopatienten plus anschliessende Organentnahme für Transplantationen – liefert düstere Aussichten, wohin Sterbehilfe letztlich führen wird, vor allem wenn der ALLMÄCHTIGE Staat jegliche Rücksichten und Zurückhaltung aufgibt.

ERSTENS scheint man zu diskutieren in Kanada, daß “Sterbehilfe ANGEBOTEN werden soll an ZU TEURE Patienten”.

ZWEITENS scheint man in Kanada zu beabsichtigen, aus STERBEHILFE eine Art “Ernte-Veranstaltung” zu machen, indem nämlich ORGANE für TRANSPLANTATIONEN “geerntet” werden sollen.

Und da ist noch eine kleine Beobachtung: Während der Corona-Pandemie 2020-2022 hatte wir bereits die KRITIK, daß durch Corona-Maßnahmen VIELE ALTE MENSCHEN erstens gestorben und zweitens einsam gestorben sind – nämlich wegen STAATLICHER STEUERUNGS-FEHLGRIFFE.

Wir erkennen folgendes Problem: Wann und weshalb darf der STAAT das Recht haben, seine eigenen Bürger zu töten – und welche NÜTZLICHKEITS-Überlegungen sind hier überhaupt ERLAUBT????

Wir erkennen solche Probleme – aber die weltweiten Diskussionen zeigen, daß der Zug schon in eine problematische und möglicehrweise SEHR FALSCHE RICHTUNG abgebogen ist!

Immerhin ist dem VATIKAN noch aufgefallen, daß bei Euthanasie – das war übrigens ein wichtiger PROGRAMMPUNKT der deutschen NAZIS!!!! – etwas noch nicht ausreichend zu Ende gedacht wurde.

Weil meine Mutter im NAZI-KZ gewesen ist, bleibt bei mir der RESTZWEIFEL: Welcher UNTERSCHIED ist zwischen NAZI-Euthansie und HEUTIGER “Fortschritts-Euthanasie”????

Oder anders gesagt: Im Zweiten Weltkrieg, da waren von Hand abgeschriebene ANTI-EUTHANASIE- Predigten des Bischofs von Galen in Münster ein EXTREMER AUFREGER – aber WAS REGT UNS HEUTE NOCH AUF?

Bemerken  wir wenigstens noch, daß MODERNE EUTHANASIE unterwegs ist zu einem BIG-BUSINESS?

Vorläufiges ingenieurstechnisches Zwischenergebnis: Auswandern nach Kanada? Vorsicht! Lieber vorher noch mal Gehirn einschalten!

Ich habe aber zuviel andere Arbeit, um hier einem bereits falsch  abgebogenen Zug hinterherzulaufen – und gebe nur einige Quellenhinweise.

 

source 1: Kanada: „Gefährlich und potentiell destruktiv“ – INTRO -“Die Bischöfe sind bestürzt über das neue Gesetz, das assistierten Selbstmord unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Das Gesetz sei „gefährlich und potentiell destruktiv“; es übe Druck auf Menschen mit psychischen Krankheiten oder Behinderungen aus, sich töten zu lassen.” -: in: Vatican news – 9. April 2021 – URL https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2021-04/kanada-bischoefe-euthanasie-leben-schutz-medizin-kirche-politik.html

source 2: Werden in Kanada teure Patient:innen zum assistierten Suizid überredet?; in: “BIZEPS” – 16.08.2022 – URL https://www.bizeps.or.at/werden-in-kanada-teure-patientinnen-zum-assistierten-suizid-ueberredet/

source 3: 24.01.23: Studie: Kanada ist weltweit führend in der Organspende nach Sterbehilfe; in: Sterbehilfe-Debatte.de (Kritische Bioethik Deutschland) – 24. 01. 2023 – URL https://www.sterbehilfe-debatte.de/neues/aktuell-2023/24-01-23-studie-organspende-sterbehilfe/

Buike Science And Music

Views: 62

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany