Düsseldorf-Heerdt-Grossfeuer-vernichtet-40-Busse

Follow up 01. Okt. 2021: Stuttgart-Busdepot – 10 Busse durch Grossbrand zerstört URL https://brunobuike.blogspot.com/2021/09/busdepot-stuttgart-brand-vernichtet-10.html

 —xxx—

Gestern nacht bzw. heute Morgen – also Donnerstag 01.April (sic! KEIN “Aprilscherz”!)  1:30-1:40 – bin ich noch bei der Arbeit, gehe auf den Balkon zum Ausschnaufen mit Sternegucken – und bin plötzlich RATLOS: Ich höre irgendwas bis 10 EXPLOSIONEN, die ich NICHT eindeutig kategorisieren kann. Ich beruhige mich schliesslich damit, daß eine Jugendbande auf einem benachbarten Grossparkplatz sogenannte “Polen-” und “China-Böller” abgebrannt hat.

Es waren aber TATSÄCHLICHE und RICHTIGE EXPLOSIONEN, welche ich beim morgendlichen screening der Tagesnews in “google news” finde.

Und zwar ist im Reinbahn-Depot und Betriebshof in Düsseldorf-Heerdt  eine Halle mit 40 (in Worten: Vierzig!) Strassenbussen abgebrannt.

Damit ist klar, WO die Explosionen waren, nämlich in MEHREREN KILOMETER Entfernung zu meinem Wohnort  im Rheinbahn-Depot in Düsseldorf-Heerdt an der Haltestelle “Handweiser”,, also in direkter Nähe von Firma “Teekanne” und  sogenannter “Bunkerkirche” , in welcher heute die ägyptisch-koptische Kirchengemeinde ist. die ich schon mal besucht habe, unter anderem weil einer meiner Namenspatrone, der hl. Antonius Abbas (russisch: Antonij Veliki, griechisch: Antonios Megalos) aus Ägypten stammt, woselbst sein Kloster in der Nähe von Ras Za’afaranya / Zafarana bis heute existiert.

Dies ist mein DRITTER GROSSBRAND, den ich SELBER sozusagen “erlebt” habe. Die anderen beiden Gross-Schadensereignisse waren: a) der Brand bei Nissan in Neuss-Uedesheim und b) der Brand der Lagerhalle am Bahnhof Neuss-Holzheim, wo damals die Firma Amway war.

source:  Großbrand in Düsseldorf : Feuer in Abstellhalle zerstört 40 Linienbusse – Rheinbahn rechnet mit Millionenschaden; in: RPRheinische Post RP, 01.04.2021, Autorin: Merte Sievers,  URL https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/brand-duesseldorf-heerdt-feuer-bei-der-rheinbahn-40-linienbusse-zerstoert_aid-57134063

Zitat 1: ” Düsseldorf Bei einem Großbrand in einer Abstellhalle der Rheinbahn im Düsseldorfer Stadtteil Heerdt sind in der Nacht zum Donnerstag 40 Linienbusse zerstört worden. Anwohner hatten von Explosionsgeräuschen berichtet. ” 

Zitat 2: ” Gegen 1.00 Uhr waren nach Angaben der Feuerwehr bei der Leitstelle mehrere Notrufe eingegangen. Zeugen meldeten einen großen Flammenschein und starke Rauchentwicklung in dem Depot in Düsseldorf-Heerdt. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Hallenkomplex bereits komplett in Flammen. Die Löscharbeiten dauerten in den Morgenstunden zunächst noch an. Die Feuerwehr war mit 80 Einsatzkräften vor Ort. Angaben zur Brandursache gab es zunächst nicht.”

—xxx— 

Am selben Gründdonnerstag bin ich gegen 16:15 beim örtlichen Einkaufscenter, da fährt ein Einsatzzug der Feuerwehr vorbei und man braucht nicht lange zu raten, wohin er fährt, denn man sieht in geschätzter Luftlinie von 500 m Entfernung  deutlich eine scharze Rauchsäule. (Es brannte gemäss “news 89.4” eine “Garage” in der Annostrasse, Neuss-Furth.)

source: Brand nach Verpuffung | Garage vollständig ausgebrannt; in: news 89.4 (Regionalradio Neuss), Donnerstag, 01.04.2021, URL https://www.news894.de/artikel/brand-nach-verpuffung-garage-vollstaendig-ausgebrannt-912153.html

Man  hat  einen Namen für sowas, nämlich “akausale Koinzidenz” – aber ein Etikett zu verwenden bedeutet natürlich  nicht, daß man auch automatisch ERKLÄRUZNGEN hätte … Klingt aber bombastisch, fast wissenschaftlich “akausale Koinzidenz durch Synchronizität” …

—xxx—

Follow up 22. April 2021

Gegen 14:30 –  22.04.2021 –  sehe ich aus dem Fenster eine schwarze Rauchwolke. Weil ich inzwischen weiß, daß Entfernungsschätzungen SEHR SCHWER sind – mache ich mich einfach so auf den Weg, weil ich sowieso noch mein tägliches Training an frischer Luft machen muss – und komme schliesslich an bei einem Autoschrottplatz kurz vor dem neuen Ikea/Kaarst, nicht weit von der GWN-Werkstätte in Neuss-Morgensternsheide. Es ist aber alles schon abgesperrt und man sieht aus sicherer Entfernung haushohe Feuerwände, begleitet von einigen Explosionen von Benzintanks von PKWS. Dieses Ereignis ist eine wunderbare Übung für die Organisation der örtlichen Feuerwehren. Aber – ehrlich gesagt – eigentlich ist es ein sogenanntes “kontrolliertes Abbrennen”. Aber nicht total: Man hat heute “gewisse Ausrüstung”, um auch Treibstoffbrände dieser Art massiv zu verkürzen.

source;   Großbrand auf Schrottplatz zwischen Neuss und Kaars; in: news 89.4, Do 22.04.2021, URL https://www.news894.de/artikel/grossbrand-auf-schrottplatz-zwischen-neuss-und-kaarst-929370.html  – Bericht wird bestätigt am 23,04.2021 im Mittagsmagazin “drehscheibe” von zdf-TV

Natürlich geht alles SEHR PROFESSIONELL zu bei den Feuerwehren, aber mir kommt plötzlich das Stichworft “Feuerrenovierung” in den Sinn.

Denn: Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, daß “Auto-Abstellplätze” ausserhalb der Gruppe der autorisierten Händler der Autokonzerne “gerne mal abbrennen” – was ich relativ genau weiss, weil ein Kumpel von mir bei der Freiwilligen Feuerwehr war.

Aber im Corona-Jahr  könnte sich MOTIVATION für “Brände bei Auto-Privatunternehmern” auch geändert haben! Wie soll ich höflich sagen: Wir werden nach einem Jahr Corona-Verzweiflung bei kleinen Unternehmen DEMNÄCHST noch etliche Events von “Feuerrenovierung” sehen – so BEFÜRCHTE ich wenigstens.

Wirklich helfen tut das natürlcih nicht, denn wenn ein Geschäft KAPUTT ist, dann ist es eben kaputt. 

Und ich wundere mich schon wieder, mit welcher NONCHOLANCE – auf Hochdeutsch_ GLEICHGÜLTIGKEIT – die Regierung die KLEINEN SELBSTSTÄNDIGEN in der Corona-Krise behandelt… und letztlich allein lässt bis zur ENDGÜLTIGEN Pleite …

Buike Science And Music

Aufrufe: 17

Veröffentlicht am
Kategorisiert in economics, news

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany