DNS über HTTPS mit free quad9 in Internet-Browsern

Das Internet wird verlangsamt durch VIELE Leute, die dort nichts zu suchen haben.

ERSTENS: Lästige Werbung in webseiten kann man abschalten mit Browser-Erweiterung “adBlock” oder “adBlock-ultimate” und/oder mit “ublock-origin” (welches modernere Gemeinheiten abwehrt).

ZWEITENS gibt es aber ein neueres Problem, wo DNS-Auflösung von Namensservern entweder für “underground-activities” benutzt wird – zum Beispiel Erfassung des Benutzerverhaltens –  oder sogar für bösartige Sabotage  vom Typ “DoS” (Denial of Service” und/oder “DDoS” (Distributed Denial of Service).

—xxx—

Für dieses ZWEITE PROBLEM bastle  ich jetzt eine LÖSUNG, welche als “quad9” bezeichnet wird, weil die allgemeine Serveradresse   “9.9.9.9” verwendet wird (und nicht wie bei Google Cloud für DNS resolve 8.8.8.8). Hinter “quad9” steht eine Organisation in der Schweiz, welche für DNS-resolve via  HTTPS (und DNS-Verteidigung) sogenannte “quad9-server” verwendet.

—xxx—

ERSTE EINSTELLUNG:

Gehe in Internet-Browser zu “Einstellungen”, Kapitel “DNS über HTTPS” – und schalte ein “BENUTZERDEFINIERT” und gib dort eine http-Adresse des von dir selbst ausgesuchten ANBIETERS ein – in meinem Falle KOSTENLOSE quad9-Organisation – homepage: https://www.quad9.net/

>>     https://dns.quad9.net/dns-query   <<<

Damit werden dann zwei von Firefox angebotene Alternativen NICHT BENUTZT, nämlich “cloudflare” und “NetDNS”

—xxx—

ZWEITE  EINSTELLUNGEN

Sag deinem Netzwerkmanager in deinem Computer  Bescheid, wo du findet “Reiter” / Karteikarten oder “Nav-Bar”.

Hier trägst du ein in Reiter “IPv4-Einstellungen”

  • >> Zusätzliche DNS-Server 9.9.9.9 <<
  • >> Zusätzliche Suchdomänen 149.112.112.112 <<

Dann trägst du ein unter Reiter “IPv6-Einstellungen”

  • >> Zusätzliche DNS-Server  2620:fe::fe <<
  • >> Zusätzliche Suchdomänen  2620:fe::9 <<

Danach kommt dann nur noch “Routen” und “Speichern”. Es gibt auch noch eine KONTROLLE, ob du tatsächlich quad9 benutzt von der quad9-Organisation URL https://on.quad9.net/

—xxx—

Mit den hier versammelten Tipps sollte das Internet auch bei STRENGEN Browser-Einstellungen DEUTLICH SCHNELLER werden. Man kann sogar in DNS über HTTPS  von Stufe 3 (sehr streng) auf Stufe 2 (streng) zurückschalten – unter anderem wenn Webseiten sonst nicht richtig “funktionieren”, was aber dann auch vom Browser normalerweise ANGEBOTEN wird “(“DNS Einstellungen ändern”).

Ein anderes neueres und lästiges Problem ist GEOBLOCKING, wo man sich mit TOR-Browser helfen kann. Bei Geoblocking hilft auch ETWAS und EIN WENIG in Browser-Einstellungen “Standort  abfragen” ABSCHALTEN.   Zum Geoblocking von KOMMERZIELLEN ANBIETERN wie ARD-TV und ARTE-TV und ähnlichen liegen mit den hier gemachten NEUEN Einstellungen noch keine Erfahrungen vor. Man wundere sich also nicht, wenn ARD 1 mitten bei den 20Uhr Nachrichten freundlich einblendet: “Dieser Inhalt ist nur für Standorte in Deutschland nutzbar.”

Mein Tipp: Im Zweifelsfalle dreht sich der Globus  auch OHNE ARD-Nachrichten weiter – einfach so, quietschend und eiernd.

ABER ER BEWEGT SICH DOCH!

Ein letzter TIPP: Wer den Anbieter “Quad9” ÄNDERN will, kann das pipieinfach tun, nämlich ÄHNLICH vorgehen wie hier erklärt. Man braucht nicht einmal die “quad9-Einstellungen” zu LÖSCHEN, sondern kann mehrere Anbieter gleichzeitig eintragen, die man dann aber mit einfachem KOMMA voneinander abgrenzen muss – und zwar im Netzwerk-Manager. Im Internetbrowser wird aber dann – so weit ich weiss  und gesehen habe – nur EIN ANBIETER unter “benutzerdefineirt” in DNS über HTTPS zugelassen.

Und fertig!

Ich liebte ein Mädchen auf Mars, ja das war’s!

Buike Science And Music

Views: 25

*11.06.1953, Bremen, Germany - long years in Neuss/Germany